Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen
Warum Google wirklich eine Bedrohung ist
Bild: Boris Giesl

Warum Google wirklich eine Bedrohung ist

Google baut seine ECommerce-Aktivitäten zunehmend aus. Und dürfte damit in einem ersten Schritt das Geschäftsmodell der deutschen Preisvergleiche zunichte machen. Denn Google wird viel dafür tun, dass gerade die Produktsuche ein voller Erfolg wird. Aus einem ganz bestimmten Grund.

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: H. Peterseim, STAPIS GmbH Relation Browser Zu: Warum Google wirklich eine Bedrohung ist 15.12.10
1. Üblich ist eine Klickprovision zwischen 20 und 50 Cent, 50 Cent ist aber vor allem im Pharmabereich üblich, anscheinend geben die Margen das her.

2. Sollte Google die Preisvergleiche killen (können würden die das) fällt denen auch sofort ein gewaltiger Teil der Adwordskunden weg. Das müssten die erstmal kompensieren können.

3. Gleiches gilt für alle weiteren genannten Varianten.

Ob die Shopbetreiber dann Ihre Kampagnen nach Google hin verlagern würden ist zudem offen. Es gibt schon einen Grund warum die Google Produktsuche nie ein wirklich konkurrenzfähiges Produkt war, und wohl auch kaum werden wird.
Alle paar Monate geistert der "Googlekiller" in den Medien, bislang waren es immer schwer fehlgeleitete Annahmen. Kaum anzunehmen das es hier anders werden wird!
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 15.12.10:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?