Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Video-Studie: Lachen ist der Schlüssel zum Erfolg

24.09.13 Comedy, Games und Musik sind bei Youtube-Nutzern am beliebtesten. 80 der 100 abonnenten-stärksten deutschen Youtube-Kanäle sind diesen ,Genres' zuzuordnen, fand der Videomarketing-Anbieter Webvideo.com zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser heraus. Neun der untersuchten 100 Kanäle beschäftigen sich mit Themen aus der Welt der Mode.

Aber nicht nur inhaltlich, auch in ihrer Länge unterscheiden sich die Videos erheblich. Während Filme aus dem Games-Bereich in der Regel eine Viertelstunde um die Aufmerksamkeit der Zuschauer buhlen, pendelt sich bei Musik- und Comedy-Videos die Dauer zwischen drei und fünf Minuten ein, woraus sich eine durchschnittliche Videodauer von 7,08 Minuten ergibt. Auffallend ist laut Webvideo.com, dass die Nutzer sich themenübergreifend kein Video bis zum Schluss anschauen, sondern die Filme nur die Hälfte der Zeit verfolgen.

Den Nutzern geht es dabei allerdings nicht um Aktualität. Im Juni 2013 entfielen zwei Drittel der Aufrufe auf Archiv-Videos. Geduld und eine Vielzahl von Videos sind dementsprechend nötig, um sich auf Youtube zu etablieren und Nutzer für sich zu gewinnen. Doch diese müssen erst mal auf die erstellten Filme aufmerksam werden. Laut Webvideo.com gelingt dies am besten über gängige Social Media-Kanäle wie Facebook, Twitter oder Google+.

Es besteht ein signifikanter Unterschied zwischen Youtube-Kanälen, die mit einem aktiven Account verknüpft sind und denen ohne Verknüpfung: Erstere konnten im Juni 2013 mit 13.814 neuen Abonnements fast doppelt so viele Follower für sich verbuchen.

Weitere Ergebnisse der Studie hat Webvideo.com in einer Infografik zusammengefasst:

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 24.09.13:
Premium-Inhalt SEO-Sünden: Wie unterschiedlich Agenturen und Kunden sie sehen (24.09.13)
Premium-Inhalt SEO: Ein Lob dem Handwerk (24.09.13)
Checkliste Showrooming: Sechs Tipps wie Händler überleben können (24.09.13)
Experten sehen Realtime-Advertising auf dem Vormarkt (24.09.13)
4,7 Millarden Dollar: Blackberry kommt unter den Hammer (24.09.13)
ELearning: Unternehmen profitieren von höheren Renditen (24.09.13)
Social-Network-Aggregator 'Digital me' legt Quellcode offen (24.09.13)
Video-Studie: Lachen ist der Schlüssel zum Erfolg (24.09.13)
T-Online.de geht mit Web-TV-Sender an den Start (24.09.13)
Packlink: Vergleichsportal für Paketlieferungen geht online (24.09.13)
Arbeitsagentur baut ELearning-Angebot mit HTML5 aus (24.09.13)
US-Senator befragt Tim Cook zum Datenschutz von Apples Touch ID (24.09.13)
Retresco und nugg.ad kooperieren (24.09.13)
Bahn und Telekom starten Gratis-WLAN an 100 deutschen Bahnhöfen (24.09.13)
Apple hat schon 9 Millionen neue iPhones verkauft (24.09.13)
Twitter gewinnt CBS als Werbekunden (24.09.13)
E-Government: EU debattiert mit Bürgern online zum Thema E-Commerce (24.09.13)
Convento verlost Nutzerlizenzen der Kontakt-Management-Software (24.09.13)
Investitionen in Big Data nehmen zu (24.09.13)
Babbel bringt über 6.000 Stunden Lernmaterial aufs Iphone (24.09.13)
Marin präsentiert Plattform für Crosschannel-Marketing (24.09.13)
Sportokay.com präsentiert komplette Produktpalette in 3D (24.09.13)
Call for Papers: Digital-Profis als Referenten für Kongress gesucht (24.09.13)
Department One erweitert Führungsteam (24.09.13)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?