Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Entwicklungen für den E-Commerce der Zukunft vor - von Chatbots und Künstlicher Intelligenz bis zu Internet der Dinge und agilem Marketing.
Hier kostenlos abrufen
Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und verpassen Sie keine Zukunftsanalysen mehr:
Premium-Mitgliedschaft sichern
Die Währung heißt Nutzerdaten
Bild: Hightext

Die Währung heißt Nutzerdaten

Google Analytics wird höchstwahrscheinlich vor allem aus Kostengründen bevorzugt benutzt. Allerdings gibt es heutzutage kaum etwas kostenlos, auch nicht von dem Suchmaschinenprimus. Google lässt es sich natürlich bezahlen - auch, wenn dass auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist.

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Holger Tempel, CODES / webayltics Zu: Die Währung heißt Nutzerdaten 03.06.09
Nun, wenngleich Google auch definitv und unstrittig Daten sammelt, finde ich dennoch den Vergleich recht unpassend.

Unbestätigten Gerüchten zufolge wird alleine in Deutschland Google Analytics bei ca. 50% der Websites eingesetzt. Gehen wir hypothetisch einmal davon aus, dass jede Site pro Tag durchschnittlich 1 MB an Daten produziert. Dann macht bei 10 Millionen Websites pro Jahr ca. 3.500 TB an Daten. Einmal davon abgesehen, dass bei Google Analytics keine Daten eingehen, mit denen der "Außenstenhende" wirklich etwas Sinnvolles anfangen könnte, steht ganz klar die Frage im Raum: Wer will diese Datenmenge zu forenzischen Zwecken in einer adäquaten Zeit "durchforsten", um einen Nutzen daraus zu ziehen?

Des Weiteren sollte das Hauptgeschäftsfeld von Google nicht in Vergessenheit geraten: Google AdWords. Und darum dreht sich letztendlich alles bei Google...
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 03.06.09:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?