Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Fernsehen in Deutschland wird immer smarter

14.04.15 Deutschland ist europäischer Spitzenreiter bei Smart-TVs: Über 20 Millionen Smart-TV-Empfangsgeräte sind in Deutschland in Betrieb.

Der Absatz der Smart-TV-Geräte steigt seit Jahren kontinuierlich, das zeigen die aktuellen Marktdaten für Deutschland. So stehen mittlerweile über 20 Millionen Smart-TV-Geräte in den deutschen Haushalten, ermittelte die GfK Retail & Technology GmbH zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Die Mehrzahl davon sind smarte TV-Bildschirme (16,2 Millionen) - dazu kommen noch 4,1 Millionen Geräte wie Digitalreceiver, DVD- und Blu-Ray-Player, die "gewöhnliche" Fernseher über den HDMI-Anschluss zum Smart-TV machen.

Allen diesen Geräten gemein ist, dass sie über Web-Browser und App-Portale verfügen, die überwiegende Mehrheit unterstützt auch den interaktiven Rundfunkstandard Hybrid broadcast broadband TV (HbbTV). Hinzu kommen noch die "smarten" Receiver für IPTV und Pay-TV, die direkt von den Betreibern angeboten werden, und daher nicht von der GfK-Statistik erfasst sind: So haben mindestens weitere sechs Millionen Kunden in Deutschland Zugang zu individuellem Abruf-Fernsehen.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren


Die zunehmend smarte TV-Geräteausstattung korrespondiert dabei mit einem wachsenden Angebot auf der Inhalte-Seite. So offerieren fast 100 Sender zusätzliche Internet-Dienste, die über die rote Taste der Fernbedienung im jeweiligen Programm am Fernseher abgerufen werden können. In den App-Portalen der zehn größten TV-Gerätehersteller finden sich jeweils zwischen 100 und 500 Applikationen für Smart-TVs.

Mit der Marktdurchdringung von Smart-TVs ist Deutschland europaweit Vorreiter, wie die GFU - Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser kürzlich feststellte. So wächst der Absatz von Smart-TVs in allen zehn untersuchten europäischen Ländern dynamisch, Deutschland liegt aber mit 57 Prozent Smart-TV-Anteil deutlich über dem Durchschnitt von 44 Prozent (Belgien, England, Frankreich, Italien, Niederlande, Österreich, Schweden, Schweiz, Spanien).

(Autor: Dominik Grollmann)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 14.04.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?