Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Mobile Werbung: Europäer reagieren stärker als US- Verbraucher

06.03.12 Werbung auf Tablets oder Smartphones wirkt in Deutschland, Italien und Großbritannien offenbar stärker als in den USA. Nach neuen Umfrageergebnissen von Nielsen zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser geben in den genannten europäischen Ländern deutlich mehr Nutzer als in den USA an, Online-Einkäufe über ihren PC getätigt zu haben, nachdem sie Werbung auf ihrem mobilen Endgerät gesehen hatten.

Wie mobile Werbung auf Smartphones und Tablets in Europa und den USA wirkt (Bild: Nielsen)
Bild: Nielsen
Wie mobile Werbung auf Smartphones und Tablets in Europa und den USA wirkt
In Deutschland und Italien gilt das nach eigenen Angaben für rund ein Drittel der befragten Tablet-Nutzer, in den USA nur für knapp ein Viertel. Zudem gibt auch ein Drittel der Smartphone-Nutzer in Deutschland an, auf Smartphone-Werbung mit einem Online-Kauf per PC reagiert zu haben - dies ist der Spitzenwert unter den betrachteten Ländern.

Werbung auf Tablets & Smartphones führt bei europäischen Nutzern auch häufiger zu einem Kauf direkt über das mobile Endgerät oder auch in einem stationären Geschäft. Besonders bei Smartphone-Werbung springt der Unterschied zu den U.S.-amerikanischen Nutzern ins Auge: Hier geben zum Beispiel 15 Prozent der Befragten in Deutschland, aber nur sechs Prozent der US-Nutzer an, aufgrund einer Smartphone-Werbung in einem stationären Geschäft eingekauft zu haben.

Bei den U.S.-amerikanischen Ergebnissen fällt zudem auf, dass nach eigenen Angaben mehr Tablet- als Smartphone-Nutzer nach zusätzlichen Informationen suchen, nachdem sie eine Werbeanzeige auf ihrem Gerät gesehen haben. Dieser Unterschied zeigt sich in den betrachteten europäischen Ländern kaum bzw. weniger deutlich: In Deutschland und Italien und teilweise auch in Großbritannien liegen die Reaktionsraten bei beiden Gerätetypen auf vergleichbarem Niveau und zudem jeweils noch höher als in den USA.

(Autor: Markus Howest)

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 06.03.12:
Premium-Inhalt Die Anatomie des Hypes: Wie ein Ding zum "Next Big Thing" wird (06.03.12)
Premium-Inhalt Hype-hype-hurra: Wenn nervöse Zeigefinger Überflieger erfinden (06.03.12)
Gründe, warum Freiberufler keine Aufträge mehr bekommen (06.03.12)
Premium-Inhalt Produkt-Watch: Riechende Terminals (06.03.12)
Joachim Gauck ist der meistgesuchte Deutsche im Web. Und Paul Janke. (06.03.12)
Yahoo: IT-Handel verliert auch Beratungsfunktion ans Web (06.03.12)
Verlage ohne Geschäftsmodell: Digitaler Wechsel ist ein Verlustgeschäft (06.03.12)
Verbraucherzentrale mahnt Google wegen neuer Nutzungsbedingungen ab (06.03.12)
Handlungsbedarf für Unternehmen bei sicherer E-Mail-Kommunikation (06.03.12)
Studie: Die drei Megatrends im App- und E-Publishing für 2012 (06.03.12)
Wildwuchs beim App-Download in Deutschlands Unternehmen (06.03.12)
Studie: Jeder sechste Deutsche hat 2016 einen Tablet PC (06.03.12)
Mobile Werbung: Europäer reagieren stärker als US- Verbraucher (06.03.12)
Wiederkehrende Werbung nervt Internetnutzer schnell (06.03.12)
Bahn launcht neues Jugendportal (06.03.12)
Tengelmann beteiligt sich bei eKomi (06.03.12)
Amazon muss tausende E-Books aus seinem Sortiment nehmen (06.03.12)
Deutscher ITK-Markt wird über 150 Milliarden Euro schwer (06.03.12)
Infografik: Die Zahlen eines einzigen Tages im Internet (06.03.12)
Bundesdruckerei präsentiert Web-Login mit Personalausweis (06.03.12)
Frankreich verabschiedet Gesetz zur Digitalisierung von Büchern (06.03.12)
Nexum AG bringt Kampagne von Coop und Universal Music Schweiz online (06.03.12)
Big Data: Software AG stellt Strategie für das In-Memory-Management vor (06.03.12)
Wachsende Social-Media-Toleranz am Arbeitsplatz (06.03.12)
Gedanken-Gaming: CeBIT mit Brain Computer Interface für den Massenmarkt (06.03.12)
Explido bietet multivariate Tests für Banner-Ads (06.03.12)
Saatchi & Saatchi Düsseldorf baut Digital-Geschäft aus (06.03.12)
Crealytics startet in Berlin durch und beruft neuen CTO (06.03.12)
Mobile-Dienstleister The Agent Factory mit neuer Geschäftsführung (06.03.12)
Brain Pirates stärken Social-Media-Team (06.03.12)
Golden Alligator und Baum & Garten starten gemeinsames Netzwerk (06.03.12)
Award prämiert die besten Digital-Strategien und -Produkte (06.03.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?