Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Umfrage: Personalchefs sind unsicher im Umgang mit Social Media bei der Bewerbersuche

26.01.11 Nach einer aktuellen Umfrage der Universität Erfurt zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser zusammen mit dem Internet-Portal Monster zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser werden soziale Netzwerke bei der Bewerbersuche von den Personalverantwortlichen als uneffektiv und bedenklich angesehen. Vielen ist auch nicht klar, wie Social Media in das bestehende Konzept der Unternehmenskommunikation integriert werden kann.

Die Studie zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser untersucht die tatsächliche Nutzung im Bereich der Rekrutierung sowie die Effizienz der Informationssuche im Netz und soll als Orientierungshilfe zum Gebrauch von sozialen Netzwerken im Rahmen der Rekrutierung dienen. Zwar habe Social Media in der Personalbeschaffung auch im Hinblick auf den Fachkräftemangel einen hohen Stellenwert, heißt es von Seiten des Job-Portals Monster Worldwide, doch die Studie lege offen, dass es auf Arbeitgeberseite häufig nicht nur an Know-How im Umgang mit Social-Media-Anwendungen mangelt. Auch wisse man oftmals nicht, wie diese in das bestehende Strategie der Unternehmenskommunikation eingebunden werden können.

(Autor: Markus Howest)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 26.01.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?