Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

E-Health (II): Techniker Krankenkasse will an die Daten von Fitnesstrackern

09.02.16 Der Chef der Techniker Krankenkasse denkt in einem Interview der Süddeutschen zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser laut darüber nach, Fitnesstracker-Daten auszuwerten: Die könnten in die elektronische Patientenakte fließen und von Ärzten zur Aufklärung über drohende Krankheiten verwendet werden.

  (Bild: Unsplash/Pixabay)
Bild: Unsplash/Pixabay
Schon 2015 hat die TK angekündigt, ihr Bonusprogramm auf Wearables auszuwerten - danach sollen Menschen mit gesundem Lebensstil Geld sparen können.

Justizminister Heiko Maas steht dem Vorhaben skeptisch gegenüber: Niemand dürfe gezwungen werden, sensible Gesundheitsdaten preiszugeben, um an den günstigsten Versicherungstarif zu kommen. Sollte das Auswerten von Trackingdaten dazu führen, dass manche Menschen nicht mehr versichert werden, so stelle dies auch eine Bedrohung für das Solidarprinzip der Krankenkassen dar.

(Autor: Sebastian Halm)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 09.02.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?