Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Studie: So kommen Deutschlands Handys zu Schaden

28.12.11 Displaybrüche und Wasserschäden sind die häufigsten Handy-Killer in Deutschland. Die Easycard Insurance Deutschland zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser veröffentlicht erstmals Zahlen zu Smartphone-Schäden in Deutschland.

Demnach sind die am häufigsten auftretenden Schäden Display- oder Backcover-Brüche. Rund 72 Prozent der reparaturbedürftigen Geräte waren ihren Besitzern heruntergefallen und auf den Boden aufgeschlagen. Auf dem zweiten Platz folgen Wasserschäden: 16 Prozent aller bei Easycard zur Reparatur eingeschickten Mobilfunkgeräte waren mit zu viel Wasser in Berührung gekommen, indem beispielsweise ein Getränk darüber ausgelaufen ist oder das Smartphone in den Kochtopf gefallen ist.

Relativ selten sind hingegen Schadensfälle der Kategorien Raub und Einbruchdiebstahl (10 Prozent) sowie mechanische Beschädigungen oder technische Defekte - in nur 2 Prozent der Fälle wurde die Versicherung für Schäden dieser Art in Anspruch genommen.

Das Erfurter Unternehmen wertete für die Untersuchung alle Fälle der letzten drei Jahre aus, die bei ihnen zu einer Inanspruchnahme des Versicherungsschutzes für iPhone und Co. führten.

(Autor: Heinke Shanti Rauscher)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 28.12.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?