Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Videokonsum auf Reisen: Fehlendes Internet ist das größte Ärgernis

01.08.16 Eine Reise ohne Smartphone ist für die meisten heute undenkbar. Es ist zum wichtigsten Reisebegleiter geworden. Das zeigt eine Studie zum Nutzerverhalten mobiler Unterhaltungsangebote und dem Zugriff auf Hotspot-Angebote unterwegs von Dailyme TV zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Multimediatheken-App für Offline-Nutzung, und dem WLAN-Betreiber Hotsplots zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

 (Bild: geralt / pixabay.de)
Bild: geralt / Pixabay.de
Gerade für diejenigen, die nicht selbst am Steuer sitzen, sondern auf Busse und Bahnen umsteigen, ist das Smartphone die zentrale Anlaufstelle für alle Entertainment-Bedürfnisse. Bereits mehr als die Hälfte der Befragten (54 Prozent) gab an, dass sie bereits innerhalb der ersten zehn Minuten unterwegs zum Smartphone greifen - also nach dem Verstauen des Gepäcks und dem Einnehmen des Sitzplatzes. Nicht viel länger für den Einstieg zum mobilen Gerät benötigen weitere 35 Prozent, sie nutzen das Smartphone im Verlauf der ersten Reisestunde. Dagegen greift nur jeder Zehnte der Befragten erst nach einer Stunde zum Smartphone, wobei ein nahezu verschwindend geringer Prozentsatz (1 Prozent) der Befragten angab, dass Smartphone gar nicht zu nutzen.

Weitere Ergebnisse der Sommerreise-Studie:

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
  • Bewegtbild ist unterwegs die beliebteste Unterhaltungsform. Nahezu zwei Drittel der Befragten gaben an, dass sie unterwegs am liebsten Videos auf ihrem Handy schauen.
  • Das Smartphone ist auch bei längerem Zeitvertreib unterwegs führend. Neben der Videonutzung vertreibt sich mehr als jeder Zweite (55 Prozent) die Zeit mit Kommunikations-Funktionen und -Apps. Weniger zum Telefonieren selbst, statt dessen mehr zum Chatten. Auch von weiteren Funktionen des Smartphones wie Musik, Hörbücher oder Podcasts hören, wird häufig Gebrauch gemacht (51 Prozent).
  • Ein individuelles Unterhaltungsprogramm ist für Reisende heute unabdinglich. 87 Prozent der Befragten geben an, dass beispielsweise ein einzelner Bildschirm, wie in vielen Reisebussen noch vorhanden, keine Alternative zu einem selbstgestalteten Entertainment-Programm ist.
  • Eine funktionierende und stabile Internetverbindung unterwegs ist ein eindeutiges Plus für Reiseanbieter. Eine absolute Mehrheit (86 Prozent) gibt an, das fehlendes Internet und eine lückenhafte Netzabdeckung ein wirkliches Ärgernis ist und bewusst wahrgenommen wird.
  • Gleichzeitig ist die Bereitschaft, zusätzliches Datenvolumen für Reisen hinzu zu buchen, vergleichsweise gering, die große Mehrheit der Befragten (64 Prozent) würde hierfür nicht tiefer in die Tasche greifen.

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 01.08.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?