Chatbots als Shopersatz? Make, buy or Integrate?
Wie die Zukunft der Online-Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen aussieht.
Whitepaper abrufen
In der virtuellen Konferenz 'Shopmarketing 2017' erfahren Sie von erfahrenen Praktikern Tipps, Tricks und strategische Hintergründe für erfolgreiches Marketing im E-Commerce.
Programm ansehen

Content Commerce: Die Hälfte hofft auf Umsatzsteigerung

21.10.16 Die meisten Unternehmen fürchten erhöhte Personalkosten bei der Einführung von Content Commerce, in Praxis erweisen sich aber andere Herausforderungen als Hürde. Vor allem die Technik muss stimmen.

 (Bild:  Sam Leech/Flickr)
Bild: Sam Leech/Flickr
Content-Commerce-Strategien wirken sich positiv auf den Handel aus. Dies ist das das Ergebnis einer Forrester Consulting zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser -Studie, die der E-Commerce-Softwareanbieter Commercetools zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen in Auftrag gegeben hat. Demnach geben die Hälfte der Unternehmen (51 Prozent), die ihre Content- und Commerce-Strategien bereits miteinander kombiniert haben, gesteigerte Umsätze als einen der wichtigsten Geschäftsvorteile an. Allerdings fanden es auch 57 Prozent der aktiven Betreiber am schwierigsten, die Wirkung ihrer Content Commerce-Strategien überhaupt zu messen.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
An der Studie nahmen sowohl Unternehmen teil, die bereits mit einer integrierten Content Commerce-Strategie arbeiten (45 Prozent) also auch Firmen, die sich noch in der Planungs- oder Implementierungsphase befinden (50 Prozent). Erstere werden nachfolgende "aktive Betreiber" (bzw. in der englischen Studie "Doers") und "Planer" (im Englischen "Planners") genannt.

Die Befragung zeigt, dass die Integration von CMS und Commerce-Lösungen die größten Hürden für die Unternehmen darstellt. Forrester Consulting empfiehlt Planern daher, technische Probleme schnell zu lösen, um die verbleibenden Hürden angehen und erfolgreich bewältigen zu können.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Planer und aktive Betreiber von Content Commerce haben auch unterschiedliche Probleme hinsichtlich der genutzten Inhalte (Content) selbst:
  • Die meisten Planer erwarten, dass die personalisierte Ausspielung ihrer Inhalte die größte Hürde darstellt (76 Prozent).
  • Aktive Betreiber fanden es hingegen am schwierigsten, die Wirkung ihrer Content Commerce-Strategien entsprechend zu messen (57 Prozent).
  • Dennoch wollen die meisten aktiven Betreiber ihre Investitionen verstärken, um sich noch stärker von Mitbewerbern zu differenzieren. 51 Prozent sind der Meinung, dass sich diese Strategie bereits nachweislich positiv auf ihr Geschäft auswirkt.

Im Rahmen der im August 2016 von Commercetools in Auftrag gegebenen Forrester Consulting-Studie mit dem Titel "Businesses Embrace Content + Commerce To Drive Customer Engagement zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen " wurden 103 E-Commerce-Entscheider in US-Unternehmen befragt.

(Autor: Dominik Grollmann)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 21.10.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?