Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Native Advertising: Google Mitarbeiter entwickelt Blocker

26.08.14 Native Advertising ist ein Lieblingsthema der Werber - aber nicht der Online-Nutzer. Ein Google-Mitarbeiter hat nun ein Plug-In herausgebracht, dass Marketer mächtig ärgern dürfte: Es kennzeichnet Native Ads mit einem roten Balken.

Warnt, bevor man beginnt zu lesen: Ad Detector (Bild: Screenshot)
Bild: Screenshot
Warnt, bevor man beginnt zu lesen: Ad Detector
Während Werber noch darüber diskutieren, ob und wie native Ads ausreichend gekennzeichnet werden müssen, hat Google-Entwickler Ian Webster Ian Webster in Expertenprofilen nachschlagen zur Selbsthilfe gegriffen: Er hat das Browser-Plug-In "Ad Detector zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser " entwickelt, das verspricht, versteckte Anzeigen aufzuspüren und mit einem roten Balken klar hervorzuheben. Auch den Namen des mutmaßlich Werbungtreibenden soll das Programm nennen. Das Plug-In ist für Chrome und Firefox erhältlich.

(Autor: Dominik Grollmann)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Ian Webster
Firmen und Sites: ianww.com
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 26.08.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?