Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen
Überlebensstrategie: Vier Optionen für SEO-Agenturen
Bild: HighText Verlag OHG

Überlebensstrategie: Vier Optionen für SEO-Agenturen

Was sich in den vergangenen Jahren abzeichnete, fließt nun ins operativ-strategische Agentur-Geschäft ein: SEO ist an einer Zeitenwende angekommen.

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Ömer Atiker Von: Ömer Atiker Expertenprofil , Click Effect Internet Marketing GmbH Relation Browser Zu: Überlebensstrategie: Vier Optionen für SEO-Agenturen 23.09.14
Hey, das ist doch mal ein wirklich fundierter Artikel!

Gut recherchiert und auch gut interpretiert.


Mal sehen, was mir zu den vier Lösungen einfällt:

1. Fachwissen zu SEO-Kontaktdisziplinen ins Haus holen
Hmmm, hat man doch schon, oder?
Was genau hat der Kunde davon?


2. oder gleich: Firma in Richtung Full-Service-Agentur ausbauen,
Na, das schreibt sich so. Da gibt es die üblichen Probleme:

a) Verwässerung
auch große Agenturen können nicht alles wirklich gut, manches sitzt einfach nicht im Erbgut.
Für viele Kunden bequem, aber oft nicht zielführend.

b) Kosten
Wie soll ich dieses Wachstum bezahlen? Denn ich muss ja erst Expertise aufbauen, bevor ich damit Geld verdienen kann...

c) Leerlauf
Wie sorge ich dafür, dass all die verschiedene Disziplinen gleichermaßen ausgelastet sind?
Sonst habe ich ganz schnell eine Menge kostspieliger Däumchendreher in der Agentur.
Betrachte ich als wirklich schwierig.
Dazu eine Bemerkung des Marketing-Chefs von Nestlé:
"Von 360° Kommunikation will ich bei uns nichts hören. Weil selbst ein Weltkonzern wie wir nicht in der Lage ist, wirklich ALLE Kanäle zu bedienen."

3. ansonsten bieten sich Partnerschaften, Fusionen oder Agenturverbunde an

Das machen in letzter Zeit ja viele. Ist immer noch nicht einfach - Kultur, Kunden, Belegschaft, innere und äußere Abstände... da gibt es vieles, was oft nicht passt.


4. man bleibt reiner SEO und spezialisiert sich auf ECommerce-Branchen wie Technik, Sport, Werkzeug und so fort und stellt sich durch Fachwissen heraus.

Ein klarer Fokus kann ein Vorteil sein, wenn die Nische groß genug ist.
Bedeutet aber auch,
a) den nicht dazu passenden Rest abzuschneiden - und das tut weh (Umsatz, Referenzen etc.) Und
b) werde ich als Kunde wirklich gerne von einer Agentur betreut, die auch schon alle meine Mitbewerber beglückt?!



Ich sehe die Zukunft des SEO in etwa so:

Technik
Bis auf weiteres kriegen die Webagenturen es nicht hin, die Website wirklich SEO-gemäß zu programmieren, irgendwas fehlt immer. Agenturen werden wie die Autowerkstatt sein und die Website in Schuss halten. (Und ggf. ein wenig tunen.) Alles in allem ein Grundlagen-Thema, das weiter niemanden interessiert.,

Content
Darum geht es in die kommenden Jahren. Aber ob eine vormalige SEO-Agentur in der Lage ist, kreative, attraktive Inhalte in hoher Qualität und auch mit langem Atem zu erstellen - das wird sich zeigen müssen.
(Ich würde sagen, die Hälfte schafft das nicht.)

Links
Ja, nett, wichtig, erfreuliche Folge guten Contents. Wie beim Seeding eine Erweiterung dessen, was ich im Content Marketing tue. Aber im Grunde auch eine kleine fachliche Nische im großen Ganzen.


Fazit
SEO-Agenturen als solche wird es bald kaum noch geben.
Entweder sie bauen ihr Angebot um (dann ist SEO nur ein kleiner Teil) oder sie gehen unter.
Adapt or die, würde Darwin sagen.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 23.09.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?