Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

US-Regierung will die Vergabestelle für Internetadressen abgeben

17.03.14 Die US-Regierung kündigte an, die Kontrolle über die Internet-Verwaltung Icann zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) aufgeben zu wollen. Dies berichtete Spiegel Online zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Die Icann ist dem US-Handelsministerium DOC zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser unterstellt. Als eine von mehreren Organisationen wacht sie über das Netz und koordiniert unter anderem die Vergabe von Domains und IP-Adressen. Zu ihr gehören vor allem Internetexperten.

Bereits Ende März 2014 zur Icann-Konferenz in Singapur solle an einem Plan für die Übergabe der Aufsicht gearbeitet werden. Sowohl Regierungen also auch privatwirtschaftliche Unternehmen und die Öffentlichkeit sollen daran teilnehmen. Bis September 2015, wenn der Kontrollvertrag mit der US-Regierung ausläuft, soll eine internationale Struktur stehen.

Laut dem Bericht zeigte sich EU-Kommissarin Neelie Kroes Neelie Kroes in Expertenprofilen nachschlagen zufrieden zu der Ankündigung und sagte, die EU-Kommission werde eng an der Übergangslösung mitarbeiten.

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Neelie Kroes
Firmen und Sites: commerce.gov icann.org spiegel.de
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 17.03.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?