Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Deloitte-Report: Zahl der aktiven Silver Sufer in sozialen Netzwerken steigt

07.03.12 Die Deloitte-Studie zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser "The State of Media Democracy 2012 - die Aufholjagd der älteren Nutzer" zeigt, dass immer mehr ältere Personen soziale Netzwerke nutzen. Rund 27 Prozent der 65- bis 75-Jährigen sind demnach aktiv auf den Plattformen unterwegs. Außerdem hat sich die rasante Smartphone-Verbreitung insbesondere durch Zuwächse bei älteren Nutzern auch im vergangenen Jahr fortgesetzt.

Der Studie zufolge besaßen 2011 insgesamt 41 Prozent der Deutschen ein Smartphone. Betrachtet man die 65- bis 75-Jährigen, so hat sich die Zahl der Nutzer sogar mehr als verdoppelt (von sechs auf 13 Prozent). Dennoch, die 14- bis 28-Jährigen sind mit 58 Prozent weiterhin die stärkste Gruppe. Trotz der großen Verbreitung ist noch Wachstumspotenzial vorhanden: 49 Prozent der Deutschen ohne Smartphone äußern Kaufabsichten.

Social Media wächst, das dokumentieren die Zahlen der letzten zwölf Monate. 43 Prozent der Befragten sind in sozialen Netzwerken aktiv. Insbesondere die Älteren tragen dazu bei; selbst Pensionäre nutzen Social Media. Ein rückläufiger Trend zeigt sich hingegen bei den 14- bis 28-Jährigen, hier verlassen einige Nutzer die Plattformen bereits wieder.

Onlinewerbung - 34 Prozent der Befragten klicken diese Angebote an. Allerdings würden hierfür nur 18 Prozent weitere Informationen zur eigenen Person im Netz preisgeben, was das große Sicherheitsbewusstsein der Deutschen demonstriert.

Trends sind zudem die wachsende Verbreitung von Smartphones und mobilem Entertainment. Dennoch bleibt Print altersübergreifend beliebt, wobei sich aber E-Books weiter durchsetzen. Die Studie untersuchte in sieben Ländern die Mediennutzungsgewohnheiten der Konsumenten - in Deutschland wurden 2.000 User im Alter von 14 bis 75 Jahren befragt.

Auch 2011 kann sich TV als beliebtestes Medium behaupten: 29 Prozent der Befragten bezeichnen das Fernsehen als ihre favorisierte Medienaktivität. Bei den jungen Mediennutzern setzt sich das Internet jedoch durch. Digitale Videorekorder sind in Deutschland hingegen bisher wenig verbreitet. Nur 20 Prozent der Befragten setzen diese Technik zur flexiblen Mediennutzung bisher ein.

Die meisten Deutschen (71 Prozent), bevorzugen die Printversion bei gleichem Onlineangebot - dies gilt für alle Altersgruppen. Bei Büchern hingegen setzt sich allmählich das E-Book durch. Bereits 18 Prozent der Deutschen lesen mehr digitale als Hardcover-Bücher, im internationalen Vergleich ist jedoch noch großes Wachstumspotenzial vorhanden. Als Vorteile digitaler Bücher gelten der leichte Transport, einfacheres Auffinden und der günstige Preis.

Dass Nutzer gezielte Werbeformen schätzen, zeigt die Studie ebenfalls: 34 Prozent der Befragten würden mehr auf personalisierte Internetwerbung klicken. 44 Prozent der 14- bis 28-Jährigen sind daran interessiert. Das Sicherheitsverständnis der Deutschen ist allerdings besonders ausgeprägt, denn nur 18 Prozent geben an, dass sie tatsächlich bereit sind, online weitere Informationen preiszugeben, um so noch gezielter angesprochen zu werden.

(Autor: Susan Rönisch)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 07.03.12:
Premium-Inhalt Wie Agentur-Chefs ihr Unternehmen in Zukunft wirklich erfolgreich machen (07.03.12)
Premium-Inhalt Warum Konzept und Umsetzung entkoppelt werden (07.03.12)
Premium-Inhalt Granularisierung: Wie Agenturen den Spagat schaffen können (07.03.12)
Google Plus ist doch keine Geisterstadt... dank rechnerischer Eingemeindung (07.03.12)
Wie viel Shopbetreiber in Werbung investieren (07.03.12)
Rekordergebnis: Axel Springer wächst dank Online und Print (07.03.12)
Deutsche Telekom und United Internet schließen De-Mail-Allianz (07.03.12)
Europas Telkos drohen riesige Umsatz- und Gewinn-Einbußen (07.03.12)
LG Berlin: Verbraucherzentrale Bundesverband setzt Klage gegen Facebook durch (07.03.12)
Mehr als drei Viertel der Führungskräfte besitzen mindestens ein Tablet (07.03.12)
Firmen im Social-CRM-Tiefschlaf: Fehlende Integration kostet Kunden (07.03.12)
Google launcht den digitalen Supermarkt "Google Play" (07.03.12)
Studie: Unternehmen tun zu wenig für den Datenschutz (07.03.12)
Deutsche sind Datenschutz-Befürwortungsweltmeister (07.03.12)
Logistik: Zu wenige Shops lassen Kunden den Zusteller wählen (07.03.12)
Deloitte-Report: Zahl der aktiven Silver Sufer in sozialen Netzwerken steigt (07.03.12)
Telefónica Germany startet Plattform für mobile Anwendungen (07.03.12)
Deutsche ITK-Branche kooperiert verstärkt mit Brasilien (07.03.12)
Apple präsentiert heute Ipad 3 (07.03.12)
Frauen sind in der IT-Branche Mangelware (07.03.12)
Medienvermarkter IP Deutschland stärkt Online-Sales-Bereich (07.03.12)
General Atlantic steigt bei Axel Springer Digital Classifieds ein (07.03.12)
Searchmetrics und Adzoom kooperieren (07.03.12)
Onlinespiele-Anbieter Bigpoint auf euroäischem Expansionskurs (07.03.12)
Gutefrage.net mit neuem CTO und Produktentwicklungsleiter (07.03.12)
Elf deutsche Agenturen setzen hervorragende Marketingstrategien ein (07.03.12)
Preisträger des ersten nationalen Wettbewerbs Apps für Deutschland gekürt (07.03.12)
Shortlist: 21 Spiele im Rennen um den Deutschen Computerspielpreis 2012 (07.03.12)
Neuer Award prämiert innovative Ideen für Interaktion und Usability (07.03.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?