Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

GWA-Frühjahrsmonitor: Agentur-Umsätze übertreffen die Erwartungen

16.03.16 GWA Agenturen erzielten im vergangenen Jahr 6,5 Prozent mehr Umsatz als noch 2014. Dieses Ergebnis übertraf die im Herbstmonitor prognostizierten Umsatzzuwächse für 2015, die die Agenturen auf 5,8 Prozent geschätzt hatten. Trotz aller Freude: Die Aussichten für das Geschäftsjahr 2016 jedoch sehen nicht besonders rosig aus. So die zentralen Ergebnisse des aktuellen Frühjahrsmonitors zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , mit denen der Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser die Geschäftsentwicklung seiner Mitglieder erhebt.

  (Bild: geralt  / pixabay.com)
Bild: geralt / Pixabay
Vor allem größere Agenturen konnten die Umsatzsteigerungen realisieren, während diese bei kleinen Agenturen geringer ausfielen. Mit Blick auf die Kundenbranchen erzielten vor allem die Agenturen die größten Umsatzzuwächse (in Höhe von 7,2 Prozent), die Kunden aus dem Automobilbereich haben. Bei Agenturen mit Kunden im Nahrungs- und Genussmittelsektor lag das Umsatzplus im Vergleich dazu bei 4,72 Prozent. Zugenommen haben im Agenturgeschäft die erfolgsabhängigen Vertragskomponenten. Der Anteil der Agenturen, die keine Erfolgsprämie mit ihren Kunden vereinbart haben, sank von 59 Prozent 2014 auf 56 Prozent 2015.

Deutlich verhaltener sind die Prognosen der GWA Agenturen für 2016, die sie im Vergleich zur letzten Erhebung im Herbstmonitor 2015 noch einmal nach unten korrigierten. Nur noch 62 Prozent der befragten Agenturen gehen 2016 von einer Umsatzsteigerung aus, während 16 Prozent mit einem Umsatzrückgang rechnen.

Ein rückläufiger Optimismus seit Jahresanfang 2016 zeigt auch die Auswertung des europäischen Geschäftsklimaindexes für die deutsche Werbebranche, die erstmalig Teil des GWA Frühjahrsmonitors ist. Die Daten der EU Kommission zeigen außerdem, dass die hiesigen Agenturen die Geschäftsentwicklung grundsätzlich positiver einschätzen als ihre europäischen Kollegen. Während sich der gesamteuropäische Werbemarkt mit Blick auf die Geschäftsentwicklung, Nachfrage und Arbeitsmarkt seit Jahresanfang 2015 erholt, verzeichnete die deutsche Werbebranche in den letzten vier Monaten einen geringeren Optimismus bei Geschäftsentwicklung und Nachfrage.

Bei der Automobilbranche - eine der wichtigsten Kundenbranchen hiesiger Agenturen zeichnet der europäische Geschäftsklimaindex ein düsteres Bild. Die deutsche Automobilbranche beobachtete zuletzt eine sinkende Produktion und sieht auch für die kommenden Monate keine Besserung.

(Autor: Susan Rönisch)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Blackbit digital Commerce GmbH

Die Blackbit digital Commerce GmbH ist Spezialist für Internetmarketing und Online-Kommunikation. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Leistungsspektrum von der Gestaltung professioneller Image-Websites bis hin zur Realisierung kompletter E-Commerce-Lösungen.

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 16.03.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?