Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars

AOL kauft Huffington Post

07.02.11 US-Provider AOL zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser kauft die linksliberale Huffington Post zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser von Arianna Huffington Arianna Huffington in Expertenprofilen nachschlagen für 315 Millionen Dollar, meldet die Washington Post zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Huffington wird Chef der neugegründeten AOL-Unit Huffington Post Media Group.

Das Onlinemagazin erreicht 20 Millionen Unique User im Monat und ist damit ein weiterer Baustein in der AOL-Strategie, mit exklusiven Inhalten sein Onlinewerbe-Portfolio auszuweiten. Zuletzt hatte AOL die Sites Engaget zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Techcrunch zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser gekauft.

Das |interne Memo|http://techcrunch.com/2011/02/06/armstrong-memo-aol-huffpo/| von AOL-Chef Tim Armstrong |Tim Armstrong| veröffentlichte AOL-Tochter Techcrunch als leaked Dokument: "the internal memo AOL CEO Tim Armstrong sent to all AOL employees (except us, they don't trust us with anything)".

(Autor: Joachim Graf)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

In diesem Beitrag genannt:

Tags: USA Übernahme
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 07.02.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?