Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Spuren des Angriffs auf Bitcoin führen nach Zürich

26.05.14 Einer der aktuell spektakulärsten Hackerangriffe auf die Internetwährung Bitcoin führt nach Recherchen von Blick zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser zu einem russischen Unternehmen in Zürich. Mit Belastungsattacken überlasten die Angreifer Rechner des Bitcoin-Netzwerkes auf der ganzen Welt. Während die Rechner mit dem Angriff beschäftigt sind, stehlen die Hacker weitgehend unbemerkt Guthaben.

Der Schweizer Sicherheitsexperte und Bitcoin-Enthusiast Guido Rudolphi Guido Rudolphi in Expertenprofilen nachschlagen konnte einen Teil der Transaktionen auf ein Rechenzentrum in Zürich zurückverfolgen. Die Rechner gehören einer Firma, die anonymes Hosting anbietet.

(Autor: Joachim Graf)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Guido Rudolphi
Firmen und Sites: blick.ch
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 26.05.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?