Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Studie: US-Tablet Nutzer geben eher Geld für Magazine als für Zeitungen aus

19.06.12 Beim Kauf elektronischer Publikationen ist das Interesse der Tablet-Nutzer besonders auf Magazine fokussiert, Zeitungen wecken weniger ihr Kaufinteresse. So eine Studie der Online Publishers Association zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , auf die sich Poynter zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser bezieht. Während 39 Prozent der Befragten sich für den Kauf von Magazinen entschieden und 35 Prozent für E-Books, kauften nur 15 Prozent digitale Zeitungen als Medienkategorie ein. Grundsätzlich entschieden sich 61 Prozent der Tablet-Nutzer überhaupt für den Kauf von digitalen Medien.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Arten von Bezahlt-Inhalten für Tablet-User
(chart: Online Publisher Association)
Bei der Frage nach der Art des Inhalts, für den Tablet-Nutzer bereit sind zu bezahlen, wird noch klarer, dass Magazine und Unterhaltung deutlich vor Zeitungen rangieren: zehn Prozent kaufen E-Magazine und nur fünf Prozent E-Paper.

Die Studie belegt zudem, dass aktuell 31 Prozent der US-Internet-User ein Tablet nutzen - eine deutliche Steigerung im Vergleich zum vergangenen Jahr (zwölf Prozent). Bis 2013 soll die Zahl der US-Tablet-Nutzer auf 47 Prozent anwachsen, so die Schätzung.

Die repräsentative Studie wurde unter 2.540 US-Internetnutzern im Alter von acht bis 64 Jahren erstellt.

(Autor: Markus Howest)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 19.06.12:
Premium-Inhalt Flipped Classrooms: Wie wir unsere Kinder aus der Kreidezeit befreien (19.06.12)
Premium-Inhalt Vier Szenarien, wie sich der Bildungsmarkt künftig entwickeln wird (19.06.12)
Premium-Inhalt Digitale Bildungsrevolution kommt zur Teatime (19.06.12)
Die sieben größten Probleme bei Web-Analyseprojekten - und wie man sie vermeidet (19.06.12)
Studie: Daten in deutschen CRM-Systemen mangelhaft (19.06.12)
Werbeausgaben weltweit: Online und TV verbuchen Plus (19.06.12)
Studie: Patienten befürworten Apps im Gesundheitswesen (19.06.12)
Google entfernt ungeliebte Inhalte und kauft Patente (19.06.12)
Studie: US-Tablet Nutzer geben eher Geld für Magazine als für Zeitungen aus (19.06.12)
Größte AdWords-Werbekunden: Handel beherrscht SEA-Top-Ten (19.06.12)
Ende der Spekulation: Microsoft zaubert Tablet PC aus der Tasche (19.06.12)
Facebook übernimmt Anbieter von Gesichtserkennungs-Software (19.06.12)
Googles Local-SEO-Patent: Neuer Algorithmus erkennt lokalen Bezug von Seiten (19.06.12)
VG Wort Tantiemen-Streit: Autoren sammeln via Crowdfunding Geld für Klage (19.06.12)
Kunden wollen Werbung per E-Mail statt SMS (19.06.12)
Ein Viertel des Umsatzes mit Elektrogeräten wird online umgesetzt (19.06.12)
Social-Media-Advertising: Facebook startet "Logout Experience"-Ads in Deutschland (19.06.12)
Umfrage: Information Governance hat hohe Bedeutung und Ausbaupotenzial (19.06.12)
Thomas Duhr in OVK-Vorstand berufen (19.06.12)
Social-Media-Mix der US-Wahlkampfkampagnen bedeutet auch Pinterest (19.06.12)
Yahoo ernennt neuen Chief Revenue Officer (19.06.12)
Online Solutions Group gründet Beteiligungsgesellschaft für Internet-Startups (19.06.12)
Leo Burnett Deutschland komplettiert die Führungsmannschaft (19.06.12)
Cannes Cyber Lions: Sechs deutschsprachige Agenturen schaffen es auf die Shortlist (19.06.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?