Steigern Sie Ihren Gewinn durch bessere Abläufe. Praktiker und Experten zeigen Ihnen Stellschrauben und Tuning-Optionen unter der Oberfläche des Online-Shops. Zur Virtuellen Konferenz anmelden
Wie platzieren Sie die Produkte besonders verkaufsstark? Welche Tricks es gibt, um Echtzeit- und Personalisierungsfunktionen auszunutzen? Das Webinar zeigt Ihnen, wie Sie mit digitalem Merchandising Ihren Umsatz steigern.
Deutsche IT-Szene hält Web 2.0 für Luftblase
Bild: Gulp/iBusiness

Deutsche IT-Szene hält Web 2.0 für Luftblase

Sobald es sich um Web-Themen handelt, sind sich IT-Freiberufler und IT-Verantwortliche in Unternehmen einig: "Alles Luftblasen". Das ist Kern des Ergebnisses einer Studie der Projektbörse Gulp, die die zehn Trendthemen des Jahres 2010 unter ihren Mitgliedern abgefragt hat. Vor allem die IT-Leite...

Diesen Artikel weiterlesen?

Als Basis-Mitglied können Sie fünf Premium-Analysen pro Kalendermonat kostenfrei abrufen. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Christian Steiauf, CELISmedia Relation Browser Zu: Deutsche IT-Szene hält Web 2.0 für Luftblase 16.09.09
Liegt das daran, das die IT-Branche sich bei den "klasssichen Web 2.0" beim Kunden eher auf ein langwieriges, unkontrolliertes (weil komplexeres) Projekt einstellt?
kein Bild hochgeladen Von: Julian Flockton, Convecto New Media GmbH Relation Browser Zu: Deutsche IT-Szene hält Web 2.0 für Luftblase 16.09.09
Als Geschäftsführer eines Unternehmens das schon Web 2.0 Intranet Portale bei DAX Unternehmen aufgebaut hat und den Erfolg jeden Tag sieht, ist die Umfrage schockierend.

Ich vermute die Ursache darin, dass viele klassische IT-Dienstleister nicht die nötigen interdisziplinären Ressourcen haben solche Projekte umzusetzen. IT im klassichen Sinne ist bei solchen Projekten nur noch ein Baustein von vielen und tritt immer mehr in den Hintergrund.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 16.09.09:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?