Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Studie: Das Fernsehen hat (noch) Zukunft

28.11.12 Während im Printbereich weitere drastische Einschnitte bevorstehen, können Fernsehunternehmen ihr Geld noch einige Jahre auf der Basis der bewährten Geschäftsmodelle verdienen. Das ist ein zentrales Ergebnis des neuen Fernsehreports aus der Reihe Mediareports Prognos zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Trotz Online-Konkurrenz und Aufmerksamkeitssplitting ist es bislang aber gelungen, sich in der Zuschauergunst und auch im Werbemarkt auf dem erreichten Scheitelpunkt zu halten. Und das wird noch eine Weile so bleiben, so die Autoren des Reports.

Zeitversetztes Fernsehen, Parallelnutzung von Fernsehen und Internet, Second Screen, Videoportale und Online-Videotheken - dies alles tritt nicht unvermittelt oder plötzlich auf. Das Fernsehen hat sich in vielen Bereichen längst angepasst und macht sich die Entwicklung aktiv zunutze. Deshalb kann die Fernsehwerbung bis 2016 auch noch wachsen - um 16 Prozent in der Schweiz und fast 20 Prozent (brutto) in Österreich. Selbst das vergleichsweise niedrige Wachstum von 4 Prozent in Deutschland reicht aus, um den Anteil am Gesamtmarkt zu stabilisieren und dauerhaft über der 4-Milliarden-EURSchwelle zu bleiben.

Erfolge im Werbemarkt halten Spielräume für Innovationen und Investitionen weiter offen. Trotz wachsender Online-Konkurrenz kann das Fernsehen vorläufig noch selbst darüber entscheiden, wie attraktiv das Fernsehen ist.

(Autor: Markus Howest)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 28.11.12:
Premium-Inhalt Social Media, pubertierende Nutzer, verzweifelte Marken (28.11.12)
Premium-Inhalt Kleiner Erziehungsratgeber für Marken nach Ende der Pubertät ihrer Nutzer (28.11.12)
Bundesjustizministerin ruft zum Google-Boykott auf (28.11.12)
Ranking: Das sind die 100 größten Online-Shops Europas (28.11.12)
Typo3 mit neuer Version 6 erschienen (28.11.12)
Report: Kaufbereitschaft für teuere Ipad Apps ist hoch (28.11.12)
Studie: Bis 2014 mehr Umsatz aus Online-Geschäft als über stationären Handel (28.11.12)
Studie: Das Fernsehen hat (noch) Zukunft (28.11.12)
Deutsche Wissenschaftler nehmen Leistungsschutzrecht auseinander (28.11.12)
Mobile Blockade-Tools kommen: AdBlock Plus schmeißt Ads aus Apps und Browser (28.11.12)
Mobiles Affiliate-Marketing: Tradedoubler bringt Tracking für den App-Commerce (28.11.12)
Apple punktet mit Iphone 5 und überholt Android in den USA (28.11.12)
Mobile Payment: Startup Pepperbill nutzt API-Anbindung von Payleven (28.11.12)
Paid Content: Online-Leser wünschen sich Datenbank- und Archivzugriffe (28.11.12)
Microsoft verkauft 40 Millionen mal Windows 8 (28.11.12)
Trusted Shops arbeitet mit Fortuneglobe zusammen (28.11.12)
Multichannel-Strategie: Karstadt kooperiert mit Demandware (28.11.12)
Was taugt mein Patent? - Crowdportal liefert Antworten (28.11.12)
Hybris erweitert Commerce-Plattform um neue Funktionen (28.11.12)
Endlich Vakanz besetzt: Searchmetrics holt neuen CEO (28.11.12)
Multichannel-Kooperation: Mister Spex will mit noch mehr Optikern kooperieren (28.11.12)
Bekleidungs-Fachshop Planet Sports nutzt Optivo (28.11.12)
Accenture wächst in Deutschland (28.11.12)
Startup-Fonds: Fünf Millionen Euro für Mobile-Business-Lösungen (28.11.12)
Investmentbank Torch Partners vernetzt Investoren und Unternehmen in Deutschland, UK und USA (28.11.12)
VoD: Erstes europäisches Filmfestival im Internet startet (28.11.12)
Digitales Gold für deutsche Agenturen bei Epica-Awards (28.11.12)
Gewinner der World Luxury Awards gekürt (28.11.12)
Sieben Fragen an Diana Averdiek-Versteege, shecommerce.de (28.11.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?