Steigern Sie Ihren Gewinn. Tipps und Tricks, schnell umsetzbare Insider-Methoden und News-to-use liefern Ihnen Praktiker und Experten:

Programm und Anmeldung
Wie platzieren Sie die Produkte besonders verkaufsstark? Welche Tricks es gibt, um Echtzeit- und Personalisierungsfunktionen auszunutzen? Das Webinar zeigt es.
So steigern Sie mit digitalem Merchandising Ihren Umsatz.
Exklusivranking: Der Onlinehändler liebste Zahlungssysteme
Bild: HighText Verlag

Exklusivranking: Der Onlinehändler liebste Zahlungssysteme

Welche der vielen am Markt kursierenden Zahlsysteme sich für Shopbetreiber wirklich lohnen, hat iBusiness ermittelt. Das Ergebnis überrascht:

Diesen Artikel weiterlesen?

Als Basis-Mitglied können Sie fünf Premium-Analysen pro Kalendermonat kostenfrei abrufen. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Jörg Dennis Krüger Von: Jörg Dennis Krüger Expertenprofil , ConversionBoosting UG (haftungsbeschränkt) Relation Browser Zu: Exklusivranking: Der Onlinehändler liebste Zahlungssysteme 21.07.09
Die richtige Auswahl an Zahlungswegen ist für einen Shop essentiell - das ist unbestritten. Welches Zahlungssystem jedoch das Bessere ist, bedarf einer umfangreicheren Analyse, z.B. in Bezug auf die Beeinflussung der Conversion Rate!

Rechnung und Vorkasse sind der Erfahrung nach der Conversion Rate eher zuträglich, andere Verfahren (Kreditkarte besonders, aber auch Sofortüberweisung & Co.) verkomplizieren den Bestellvorgang und bieten Quellen für Unsicherheiten beim potenziellen Kunden, sodass der Kaufvorgang häufiger abgebrochen wird.

Es muss so jeder Shop individuell für sich entscheiden, wo das beste Verhältnis zwischen Conversion Rate auf der einen Seite und Risiko des Zahlungsmittels auf der anderen Seite ist.

Durch Websitetesting, wie wir es bei Optimeister für unsere Kunden machen, kann man - über einen längeren Zeitraum - soetwas sehr gut nachvollziehen.

Meine Best-Practice-Erfahrung: Wer keine Nachnahme anbietet, verpasst viele Kunden. Wer nur Vorkase will sowieso. Die Zahlung auf Rechnung ist zu riskant und lohnt sich so nur bei sehr niedrigpreisigen Produkten mit hoher Marge. Onlineverfahren sollten möglist gut in den Bestellprozess integriert sein und eine hohe Verbreitung besitzen. Kreditkarte lohnt sich nur in wenigen Nischenbereichen wirklich.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 21.07.09:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?