Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Smart-TV-Studie: Apps auf dem Fernseher werden positiv bewertet

06.03.14 Mittlerweile nennen mehr als ein Viertel der TV-Besitzer ein Smart-TV Gerät ihr eigen. Das entspricht einer Steigerung von knapp 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Parallel wird das Internet verstärkt über Smart-TV-Geräte genutzt. Im Vergleich zum vergangenen Jahr ist die Anzahl der aktiven Internet-Nutzer um 23 Prozent gestiegen und bereits jeder vierte Smart-TV Besitzer geht heute mit seinem Gerät online. Das geht aus der aktuellen Smart-TV Effects Studie von Tomorrow Fokus zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser

Mit 42,9 Prozent verwendet mittlerweile beinahe jeder zweite Smart-TV Nutzer Apps auf seinem Gerät - am liebsten wird dabei in Nachrichten und Wetter-Apps gesurft. Generell erfüllen die Apps auch immer mehr die Ansprüche ihrer Nutzer: Mehr als 70 Prozent der Smart-TV Internetnutzer zeigen sich zufrieden mit Inhalt und Layout der Apps. Auch die Funktionalitäten der Smart-TV Apps werden von über 63 Prozent der Nutzer positiv bewertet.

Die Zufriedenheit mit den Smart-TV Apps geht einher mit einer steigenden Sympathie für Werbung innerhalb der Anwendungen. Die smarte Werbung weckt die Aufmerksamkeit der Nutzer: So nehmen über 40 Prozent der Befragten Werbung in den Smart-TV Apps wahr. Dies entspricht einer Steigerung von mehr als 16 Prozent im Vergleich zur Befragung im Jahr 2013.

Doch die Werbung wird nicht nur wahrgenommen, sie lädt auch zur Interaktion ein: Fast jeder Vierte hat bereits auf Werbung geklickt - damit hat sich im Vergleich zum Vorjahr die Interaktion mit der Werbung in den Smart-TV Apps mehr als verdoppelt. Auch die Akzeptanz ist hoch: Mehr als 60 Prozent der Nutzer finden es bei kostenlosen Apps akzeptabel, dass sich die Angebote über Werbung finanzieren.

(Autor: Susan Rönisch)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 06.03.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?