Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

E-Book-Schwarzmarkt gedeiht

15.03.11 Neben dem legalen Vertrieb von E-Books entwickelt sich zunehmend auch ein schwarzer Markt: Ähnlich wie in der Musik- oder Filmindustrie boome die Hackerszene. So lautet das Ergebnis einer Studie von Lisheennageeha Consulting Ltd. zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , einem auf die technische Bekämpfung von illegalen Downloads spezialisierten Unternehmen.

 (Bild: Lisheennageeha Consulting Ltd. / Bonik / Schaale)
Bild: Lisheennageeha Consulting Ltd. / Bonik / Schaale
Unter den zehn häufigsten E-Book-bezogenen Suchen unter Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser sind zwei ganz eindeutig als Suchen nach illegalen Angeboten zu erkennen (ebook+rapidshare sowie ebook+torrent). Zu den Gründen für die illegalen Downloads rechnet die Studie neben dem zu hoch empfundenen Preis für legale Angebote vor allem das größere Angebot bei den Piratenseiten: Allein eine einzelne, exemplarisch untersuchte illegale Seite bot mit 100.000 Titeln mehr E-Books an, als zahlreiche offizielle Shops.

(Autor: Sebastian Halm)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 15.03.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?