Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Facebook macht auf TV - und testet Unterbrecherwerbung

02.08.16 Mit Facebook versucht ein neues Medium mit den Mitteln der alten Medien Umsatz zu machen: Als Methode der Monetarisierung seiner Liveübertragungen testet Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser nun Unterbrecherwerbung.

  (Bild: SplitShire/Pixabay)
Bild: SplitShire/Pixabay
Bei dem Testlauf erscheinen in den Streams ausgewählter Nutzer nach fünf Minuten 15 Sekunden Werbung. Die Spots kommen aktuell aus dem Pool bereits in den Timelines kursierender Werbespots, künftig sollen Marken aber eigene Werbeclips für Livestreams bereitstellen können.

Die Publisher - also die Livestream-Anbieter - werden im Testlauf noch nicht an den Umsätzen aus der Unterbrecherwerbung beteiligt, berichtet Online-Marketing-Magazion Adage zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Ob das künftig geplant ist, bleibt noch unklar.

Facebook begibt sich - sicherlich wissentlich - auf unsicheres Terrain mit der Einführung von Unterbrecherwerbung: Im Fernsehen sind Werbeunterbrechungen für Nutzer ein erlerntes und notwendiges Übel. Online dagegen tolerieren sie deutlich weniger invasives Advertising. Facebook dürfte daher darauf achten, die Dosis von Advertising im Content sehr gering zu halten.

(Autor: Sebastian Halm)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 02.08.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?