Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Wegen Smartphones: Google will Adwords-Anzeigen streichen

22.02.16 Offenbar steht eine tiefgreifende Umgestaltung der Google Suchergebnisseite bevor: Wegen der zunehmenden Smartphone-Nutzung sollen die bekannte Adwords-Spalte am rechten Seitenrand gestrichen werden.

 (Bild: Alphabet)
Bild: Alphabet
Wie die Performance-Markting-Agentur Explido Iprospect zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen in ihrem Blog zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen berichtet, plant der Suchmaschinenanbieter Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , seine Suchergebnisdarstellung an die Anforderungen mobiler Endgeräte anzupassen. Einschneidenste Änderung für Marketer: Sämtliche Anzeigenpositionen auf der rechten Seite sollen entfallen. Stattdessen soll eine weitere Top-Position eingeführt werden, und drei weitere Anzeigen erscheinen unter den organischen Links.

Wie die Agentur weiter berichtet, konnten die Suchprofis bislang noch kein offizielles Statement von Google Deutschland bekommen. Allerdings haben die Mitarbeiter international entsprechende Tests beobachtet. Nach deren Auswertung können sie übrigens Entwarnung geben: Die Klicks werden nach ihren Aussagen durch Änderungen kaum beeinflusst. Trotzdem raten die Experten allen Marketern, die Performance ihrer Adwords in den kommenden Tagen genau zu prüfen, um eventuelle Anpassungen vornehmen zu können.

(Autor: Dominik Grollmann)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 22.02.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?