Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Twitter: Fake-Follower folgen nur bekannten Politikern

28.08.12 Je bekannter ein Politiker, um so mehr Fake-Follower hat er. Das geht aus einer Untersuchung von Statista hervor, die mit der Anwendung StatusPeople zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser die zehn Accounts der Mitglieder des Deutschen Bundestages mit den meisten Followern analysiert hat.

Durchschnittlich sind rund 15 Prozent der Politiker-Follower Spam-Accounts. An der Spitze der Liste steht mit 23 Prozent Gregor Gysi Gregor Gysi in Expertenprofilen nachschlagen . Das niedrigste Ergebnis erzielt - mit ledig drei Prozent Fake-Follower-Anteil - der FDP-Abgeordnete Patrick Kurth Patrick Kurth in Expertenprofilen nachschlagen . Der liegt damit in der Range normaler aktiver Twitter-Accounts. @joachimgraf zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser beispielsweise hat zwei Prozent Fake-Accounts, der Push-Account @ibusiness_de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser vier Prozent.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren


Deutlich wird, dass bekannte Namen durchaus vorne stehen, während unbekannte Politiker weniger Fake-Follower aufweisen. Fake-Accounts entstehen durch Spam-Automaten. Ziel ist es, Auto-Refollowings auszulösen - oder eben Following von Menschen, die in die Follower-Listen von Promis schauen, um sich dort ihre eigenen Follower-Listen zusammenzustellen.

(Autor: Joachim Graf)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 28.08.12:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?