Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Studie: Für zwei Drittel der Online-Shopper in der DACH-Region ist Service sehr wichtig

25.06.13 Ohne Service geht es auch online nicht, so ein Ergebnis der Studie "Erfolgsfaktoren im E-Commerce - Top Online-Shops in Österreich und der Schweiz" zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , die das ECC Köln zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser in Zusammenarbeit mit Hybris zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen und Unic zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen erarbeitet hat. Für über 70 Prozent der Österreicher und fast 65 Prozent der Schweizer ist ein ausführlicher Service-Bereich auf der Shop-Seite absolut bzw. sehr wichtig. Zum Vergleich: Auch knapp 69 Prozent der deutschen Konsumenten legen Wert auf gute Serviceleistungen beim Online-Shopping, das belegt die Studie "Erfolgsfaktoren im E-Commerce - Deutschlands Top Online-Shops Vol. 2 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser "

Doch auch auf die Beratung, die eigentlich ein Steckenpferd des stationären Handels ist, wollen viele Konsumenten online nicht verzichten. 59 Prozent der Österreicher und rund 56 Prozent der Schweizer wünschen sich qualifizierte Beratung und Hilfe. Hier könnten gerade im Fashionbereich etwa "Passformberater oder Styling-Tipps den Konsumenten ein besseres Einkaufsgefühl vermitteln und gleichzeitig die Retourenquote auf Seiten der Online-Händler reduzieren", sagt Aline Eckstein Aline Eckstein in Expertenprofilen nachschlagen , Bereichsleiterin des ECC Köln.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

Neben der Beratungsqualität erzielt auch eine hohe Erreichbarkeit der Servicemitarbeiter auf verschiedenen Kanälen ein höheres Sicherheitsgefühl beim Online-Shopper. Bei Fragen zur Bestellung oder im Fall einer Beschwerde wollen Konsumenten problemlos einen Ansprechpartner finden. Für gut 61 Prozent der österreichischen, rund 56 Prozent der Schweizer und etwa 60 Prozent der deutschen Konsumenten ist deshalb die direkte Kontaktmöglichkeit besonders relevant.

Bedeutung von Multi-Channel-Serviceleistungen nimmt zu

Auch Serviceleistungen, die die unterschiedlichen Kanäle eines Unternehmens verbinden, rücken zunehmend in den Fokus der Konsumenten - allen voran die Online-Verfügbarkeitsabfrage. Sowohl den befragten Österreichern als auch den Schweizern ist die Möglichkeit online prüfen zu können, ob ein Produkt im stationären Ladengeschäft vorhanden ist, der wichtigste der untersuchten Multi-Channel-Services. Über 60 Prozent der österreichischen und 56,5 Prozent der Schweizer Konsumenten wählten diesen Service unter ihre Top 3 der Multi-Channel-Services. Auch online bestellte Ware stationär zurückgeben zu können oder Produkte im Ladengeschäft vor Ort online zu ordern, ist für die befragten Österreicher und Schweizer eine interessante Service-Option. Zusätzliche Produktinformationen über das Scannen von Artikeln oder die Online-Bestellung im Ladengeschäft via QR-Codes sind hingegen Angebote, die von vergleichsweise wenigen Befragten gewählt wurden.

(Autor: Markus Howest)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 25.06.13:
Premium-Inhalt Aus #Neuland lernen: So geht Echtzeit-Marketing (25.06.13)
Premium-Inhalt Mut ist: einfach machen (25.06.13)
92 Prozent der deutschen Onlineshops verkaufen nicht nach China. Sollten sie aber. (25.06.13)
Premium-Inhalt Technology-Watch: Anti-Zensursoftware (25.06.13)
Neuland-Infografik: Die schönsten Zitate deutscher Politiker (25.06.13)
Nur wenige kaufen überhaupt Apps (25.06.13)
Jede zweite Frau würde für ihr Smartphone auf Sex verzichten (25.06.13)
Business Intelligence: Unternehmen nutzen Analysetools nicht genügend aus (25.06.13)
Studie: Für zwei Drittel der Online-Shopper in der DACH-Region ist Service sehr wichtig (25.06.13)
Digitales Print-Versagen: Zwei Drittel der Medien haben keine Mobilseite (25.06.13)
Cyberangriff: Größere Unternehmen droht rund halbe Millionen Euro Verlust (25.06.13)
Deutsche Internetwirtschaft schafft 80.000 neue Arbeitsplätze (25.06.13)
Online-Bewertungen: Jeder zweite Onliner bewertet Produkte und Dienstleistungen (25.06.13)
Verdoppelte Mobilwerbe-Ausgaben in UK - und wie es in Deutschland aussieht (25.06.13)
Kaum in Kino, schon online: Sony und Disney testen Video-Geschäftsmodelle (25.06.13)
Social TV treibt Online-Werbeumsätze (25.06.13)
Kaufphasen-Targeting: Nutzer gezielt in einzelnen Prozessen erreichen (25.06.13)
Business Intelligence: Econda und Minubo werden Partner (25.06.13)
Microsoft eröffnet weltweit erstes Microsoft Center in Berlin (25.06.13)
Neue Marketinggeschäftsführung bei Microsoft Deutschland (25.06.13)
Vodafone verliert Geschäftsführer (25.06.13)
Sapientnitro stärkt digitale Kundebetreuung für Lufthansa (25.06.13)
Frischer Marketingwind weht in der Führungsebene von Airmotion (25.06.13)
Mehr Datenschutz bei Criteo (25.06.13)
Netzpiloten erhöhen Anteile an Einfachlotto.de (25.06.13)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?