Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Suchmaschinenwerbung: Fünf Gründe für das SEA-Outsourcing

31.01.14 Immer noch versuchen viele Unternehmen, ihre Suchmaschinenwerbung im eigenen Unternehmen zu steuern. Doch für das SEA-Outsourcing sprechen fünf Gründe.

Nach Ansicht des Digital- und Performance-Marketing-Spezialisten Booming zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser sparen "werbetreibende Unternehmen, die SEA unter allen Umständen inhouse umsetzen wollen, aber am falschen Ende", so Geschäftsführer Andreas Schwabe Andreas Schwabe in Expertenprofilen nachschlagen . Er nennt fünf Gründe, die für ein Outsourcing sprechen.

  1. Instrumente und Know-how:
    Erfolgreiche Suchmaschinenwerbung setzt ein hohes technologisches Know-how voraus. Software-Tools zur Analyse, Steuerung und Optimierung der Kampagnen sind hochkomplex und müssen richtig verstanden und bedient werden. Hinzu kommen die sich stets wandelnden Rahmenbedingungen mit immer neuen Möglichkeiten, diese Tools gewinnbringend einzusetzen. Spezialisierte Agenturen mit ihren Experten bringen das nötige Branchen-Know-how mit und halten dies stets auf dem aktuellsten Stand. Über Partner und Netzwerke werden Trends und erfolgversprechende Vorgehensweisen schnell erkannt, aufgenommen, auf andere Branchen übertragen und weiterentwickelt.

  2. Komplexität:
    SEA wird hinsichtlich Targeting- und Bidding-Möglichkeiten immer komplexer. Google erweitert ständig seine Möglichkeiten zur Steuerung und Optimierung von SEA-Kampagnen sowie zum Reporting. Auch hier bauen Agenturen schnell einen Wissensvorsprung gegenüber Unternehmen auf - und dies über unterschiedlichste Branchen hinweg. Der permanente Ausbau der Expertise bewahrt zudem vor teuren Fehlern oder verpassten Chancen.

  3. Multi-Channel:
    Der wachsende Druck, alle zur Verfügung stehenden Kanäle zu bündeln und zu verknüpfen, fordert alle Werbungtreibenden zunehmend heraus. Gute Agenturen sind damit vertraut und bieten eine optimale Analyse und Beratung. Sie sind es auch, die eventuell ungenutzte Potenziale ausfindig machen und diese bestmöglich ausschöpfen, da sie über Spezialisten in allen Fachbereichen verfügen, die sich für ein einzelnes Unternehmen kaum rechnen.

  4. Analyse und Auswertungen:
    Erfolgreiche SEA-Kampagnen setzen die Erhebung und die Auswertung einer enormen Datenmenge voraus. Sowohl bei der Datensammlung als auch der -analyse können Fehler auftreten - mit der Folge, dass Potenziale nicht hinreichend ausgeschöpft werden oder gar falsche Handlungsweisen abgeleitet werden. Agenturen mit ihren Experten und speziell geschulten Analysten und Statistikern in Kombination mit technischen Hilfsmitteln beugen diesen Problemen vor.

  5. Kosten:
    Wer SEA erfolgreich intern betreiben möchte, nimmt einen hohen Investitionsaufwand in Kauf - sowohl in die Technik als auch in die Suche nach geeigneten Experten. Redundanzen in jedem Fachbereich vorzuhalten, ist für Agenturen selbstverständlich - für Unternehmen kaum rentabel. Noch fehlen branchenweit gültige Standards, nach denen Unternehmen geeignete Experten auswählen können. Hinzu kommt, dass Agenturen die technischen Lösungen auf mehreren Schultern verteilen können oder Skaleneffekte bei externen Systemen erzielen. Diesen Preisvorteil geben sie auch an ihre Kunden weiter. Die Kosten für eine interne Lösung stehen folglich für die meisten Unternehmen in keinem Verhältnis zum erwartbaren Nutzen.

(Autor: Markus Howest)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Andreas Schwabe
Firmen und Sites: booming.de
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 31.01.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?