Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Online-Shopping: Jeder Vierte war bereits Opfer von Marken-Piraten

04.12.15 Nahezu jeder vierte Konsument ist beim Online-Shopping schon mal auf Produkt-Piraten hereingefallen - vor allem Markenprodukte wie Schuhe, Bekleidung, Elektronik-Artikel und digitale Inhalte stellten sich nach dem Kauf im Netz häufig als Fälschung heraus. Dies ist eines der Ergebnisse einer aktuellen Verbraucherstudie.

Die aktuelle Studie von MarkMonitor zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser zeigt, dass die Verbraucher mittlerweile mehr als ein Drittel ihrer Einkäufe (34 Prozent) online erledigen. Zur Adventszeit steigt der Anteil sogar nochmal um 5 Prozentpunkte auf insgesamt 39 Prozent. Immerhin, die große Mehrheit der Verbraucher (70 Prozent) würde wissentlich keine Produktfälschungen kaufen.

Die Gründe sind vielfältig: 64 Prozent der Befragten sagten, dass ihnen Original-Markenware wichtig sei, knapp die Hälfte (48 Prozent) hält den Erwerb gefälschter Produkte für moralisch verwerflich und 12 Prozent gaben Markentreue als Grund an, keine Fake-Produkte zu kaufen.

Weiterer Aspekt der Untersuchung war das Thema Online-Sicherheit. Für die Mehrheit der Verbraucher spielt dies heute eine wichtige Rolle. Zwei Drittel der Befragten (64 Prozent) gaben an, sich um ihre Sicherheit im Internet zu sorgen. Gleichzeitig weiß etwa ein Viertel der Verbraucher nicht, wie sich erkennen lässt, ob die Webseite über die sie einkaufen, sicher ist.

(Autor: Susan Rönisch)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 04.12.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?