Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Weihnachts-Shopping: So egoistisch sind die Deutschen wirklich

15.12.15 Vor allem Hightech-Produkte sind zu Weihnachten beliebt und landen angeblich besonders häufig unterm Tannenbaum, sagen Studien. Alles Quatsch, meint jetzt eine aktuelle Umfrage: Die Technik würde zwar gekauft, häufig aber gar nicht verschenkt. Die Käufer behalten sie lieber selbst - den Händlern dürfe das aber egal sein.

 (Bild: Beahohl/Pixabay)
Bild: Beahohl/Pixabay
Jeder fünfte Deutsche (21 Prozent) hat in dieser Weihnachtszeit schon ein Smartphone gekauft, jeder Siebte (14 Prozent) hat es zumindest noch vor. Doch am liebsten wollen sich die Deutschen damit selbst eine Freude bereiten (27 Prozent), lediglich acht Prozent haben die Absicht, ein Smartphone an jemand anderen zu verschenken. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage im Rahmen des "Mobile Trend Report" zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, für Anfang Dezember 2.068 Personen befragt wurden.

Samsung-Smartphones mit Abstand am beliebtesten

Samsung zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Apple zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser sind am beliebtesten. Fast die Hälfte (48 Prozent) aller bislang für Weihnachten gekauften Smartphones ist von Samsung, für Apple hat sich hingegen nur fast jeder Sechste (17 Prozent) entscheiden. Auf Rang drei liegt LG zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (7 Prozent), gefolgt von Sony zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (6 Prozent). Daneben wird deutlich, dass bei den Befragten, die bereits ein Gerät gekauft haben, der Trend hauptsächlich zu eher hochpreisigen Smartphone-Modellen mit großen Displays geht. Samsung Galaxy S5, Samsung Galaxy S6 und iPhone 6S landen hier im Einkaufskorb.

Unter den Befragten, die den Kauf eines Smartphones zu Weihnachten noch vorhaben, haben sich knapp drei Fünftel (58 Prozent) schon auf eine Marke festgelegt. Wesentlich häufiger haben sich bereits Männer auf eine bestimmte Marke fokussiert (66 Prozent), während sich erst 48 Prozent der Frauen auf eine Marke festgelegt haben.

Jeder Zweite kauft Smartphones offline

Jeder zweite Smartphone-Käufer (49 Prozent) hat das Handy im stationären Einzelhandel gekauft, oder hat dies vor. Der Elektronikmarkt ist dabei die beliebteste Anlaufstelle und wird von rund einem Drittel (29 Prozent) in Anspruch genommen. Darauf folgen unabhängige Websites oder Online-Shops, wie Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser oder Spezialhändler wie Sparhandy zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Diese werden von fast einem Viertel (23 Prozent) für den Kauf eines Smartphones genutzt und damit eher als Online-Shops der Mobilfunkanbieter.

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 15.12.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?