Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

NFC City Berlin: 500 Geschäfte starten Mobile-Payment-Projekt

16.04.15 Sechs Einzelhandelsketten und die großen deutschen Mobilfunknetzbetreiber starteten in der Bundeshauptstadt die nach eigenen Angaben größte Mobile-Payment-Initiative Deutschlands, die NFC City Berlin zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

 (Bild: GS1 Germany GmbH)
Bild: GS1 Germany GmbH
Beteiligt sind Galeria Kaufhof zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Real zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Kaiser's zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Obi zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Rewe zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Penny zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Temma zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Oh Angie zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser sowie die Deutsche Telekom zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen , Telefónica Deutschland zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Vodafone zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Die Initiative wird begleitet durch GS1 Germany zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Über 2.000 Kassenterminals in gut 500 Märkten und Shops der Partner der Initiative wurden hierfür in den letzten Wochen für Mobile Payment aufgerüstet. Weitere Handelsunternehmen seien eingeladen, sich zu beteiligen. Kunden erkennen die teilnehmenden Geschäfte am "zahl-einfach-mobil"-Logo.

Aus technischer Sicht setzt die Initiative, wie der Name bereits verrät, auf NFC. Der Nutzer muss dafür mit einem NFC-fähigen Handy (oder mit zusätzlichem NFC-Chip) zuerst die entsprechende Wallet seines Mobilfunkbetreibers aktivieren - zum Beispiel Mpass von O2 oder MyWallet von der Telekom. Im Geschäft werden die Bezahldaten via Nahfunk-Technologie auf das Kassenterminal übertragen.

Ziel der Initiative sei es, Kunden für das Konzept des mobilen Bezahlens zu gewinnen. Dafür lockt das Projekt mit einem 10-Euro-Gutschein für den ersten Einkauf bis zum 14. Juni.

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 16.04.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?