Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Studie: Nutzer wollen mehr Touchdisplays

10.05.13 Dass Touchscreens Einzug in immer mehr Lebensbereiche halten, wünscht sich die Mehrheit der Befragten einer Forsa-Studie im Auftrag von LG Electronics zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Gewünschte Einsatzgebiete und Bedienungsvorteile von Touchscreen,
(chart: LG/Forsa)
In den klassischen Anwendungsgebieten wie an Infoterminals im Handel, im medizinischen Bereich oder bei mobilen Spielekonsolen geben jeweils 68 Prozent der insgesamt 1002 Studienteilnehmer an, sich einen verstärkten Einsatz von Touchscreens zu wünschen. Sogar im Auto oder am Motorrad würden sich mehr als die Hälfte (54 Prozent) über den Einzug von Touch-Funktionen freuen.

Jeweils über die Hälfte der Befragten sind der Ansicht, dass beim Surfen im Internet (60 Prozent), bei Video-und Musikanwendungen (58 Prozent) sowie bei der Nutzung von Grafikprogrammen (55 Prozent) bzw. Spielen am heimischen Rechner (54 Prozent) ein Touchscreen vorteilhafter ist als eine Tastatur. Dagegen vermuten nur 31 Prozent, dass ein Touchscreen bei der Arbeit mit Office-Programmen besser geeignet wäre.

Die Studie hat darüber hinaus gezeigt, dass die Bedienung mit einem Finger (44 Prozent) am beliebtesten ist, gefolgt von der Zehn-Finger-Variante (37 Prozent), bei der etwa auch mehrere Personen an einem Bildschirm spielen können. Ein knappes Drittel plädiert für die Nutzung eines Eingabestiftes und ein Fünftel meint, der Touchscreen solle sich mit dem Zwei-Finger-System bedienen lassen. Während Männer tendenziell häufiger die Bedienung über die Finger bevorzugen, sind Frauen eher einem Eingabestift zugeneigt. Außerdem bedient die Generation 50plus lieber mithilfe eines Sensor-Stiftes als die Gruppe der 14- bis 24-Jährigen, die am liebsten mit allen zehn Fingern die Display-Inhalte bedienen möchten.

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 10.05.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?