Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Second-Screen-Nutzung: Vor allem junge TV-Kanäle, vor allem junge Onlineshops

18.02.13 62 Prozent der deutschen Tablet-Nutzer zwischen 14 und 49 Jahren nutzen den Second-Screen, so die aktuelle Studie der Unternehmensberatung Anywab zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Interessant ist, welche TV-Kanäle und welche Onlineshops dabei genutzt werden.

Die Nutzer verwenden ihr Gerät zumindest gelegentlich mit Bezug zum aktuell laufenden Programm. Bei den Smartphone-Nutzern sind es immerhin 54 Prozent , die fernsehbegleitend surfen. Dem stehen 45 Prozent Second-Screen-User unter der gesamten Internetbevölkerung von 14 bis 49 Jahren gegenüber. Vor einem halben Jahr waren es erst 42 Prozent.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

Ebenso von enormer Bedeutung für das Fernsehen ist die Bindungskraft, die ein Sender auf den Second Screen ausübt. Die von Anywab entwickelte Kennziffer 'Bindungskraft' drückt aus, welcher Anteil der Zuschauer eines Senders auch den Second Screen nutzt. Spartenkanäle wie VIVA zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Tele5 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Super RTL zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser oder DMAX zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ziehen aktive Nutzer des zweiten Bildschirms besonders stark an. Aber auch der öffentlich-rechtliche Sender 3sat zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser kann auf überdurchschnittlich viele Nutzer verweisen, die den Sender und das Internet hybrid nutzen.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren


Trotz dieser Zahlen, besteht auf Seiten der TV-Sender verstärkt die Furcht, dem Internet immer stärker unterlegen zu sein. Die Netzgiganten Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser sowie hochfrequentierte Newsportale wie Bild.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser oder Focus Online zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser haben den Second Screen aufgrund steigender Reichweite schon lange im Visier. Dass die Ablenkung der Fernsehzuschauer durch das Internet schon heute eine reale Gefahr für die TV-Sender darstellt, zeigen die aktuellen Ergebnisse der Studie in Bezug auf Online-Shopping parallel zum TV-Konsum. 83 Prozent der Internetnutzer surfen parallel zum TV-Konsum. Partiell nutzen hiervon 28 Prozent Online-Shopping-Angebote während des Fernsehens. Die am stärksten genutzten Online-Shopping-Portale sind wie auch sonst Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Ebay zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Zalando zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Teilquotiert und gewichtet nach den AGOF Internet Facts 2012/I wurden für die Studie 2.000 Personen ausgewählt und online befragt, um die Internetnutzer in Deutschland zwischen 14 und 49 Jahren verlässlich abzubilden.

(Autor: Markus Howest)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.02.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?