Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Studie: Websites wichtiger als Fanpages

24.04.12 Der Kontakt mit einer Fanpage hat nachweisbar positiven Einfluss auf das Image. Allerdings wirkt der Besuch einer Corporate Website um ein Drittel stärker und zudem differenzierter auf das Image.So das Ergebnis des Web Excellence Forum zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , eine Benchmark-Initiative von Kommunikationsverantwortlichen internationaler Großunternehmen, welche die Wirkung von Fanpages auf das Markenimage von Unternehmen untersucht hat.

"Unsere Fanpage Impact Messung zeigt eine klar positive Wirkung von Facebook auf das Markenimage. Man muss aber darauf hinweisen, dass Websites stärker und deutlich differenzierter
wirken. Dennoch, im Vergleich zu Websites ist Facebook überraschend effizient"
, fasst Michael Heine Michael Heine in Expertenprofilen nachschlagen , Gründer des Web Excellence Forums, die Ergebnisse zusammen.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Wirkung von Website und Fanpage auf das Unternehmensimage
(chart: Web Excellence Forum)

An der WebXF Fanpage Impact Studie haben im Frühjahr 2012 3.638 Personen teilgenommen (rekrutiert aus einem Online Access-Panel, internetrepräsentativ nach Alter und Geschlecht quotiert). Alle Probanden besuchten unter kontrollierten Bedingungen entweder die Fanpage oder die Corporate Website eines von acht untersuchten Unternehmen aus dem Web Excellence Forum. Anschließend bewertete jeder Proband das Image des Unternehmens sowie das eines weiteren Unternehmens, dessen digitale Präsenz er nicht gesehen hatte.

Die Ergebnisse im Detail:

Probanden, die weder Kontakt zur Fanpage noch zur Website eines Unternehmens hatten, benoten das Unternehmensimage im Durchschnitt mit einer 3.0. Hatten die Probanden die Fanpage aufgerufen, resultiert dies in einer durchschnittlichen Unternehmensnote von 2.6 (entspricht einem Imagegewinn von rund 10 Prozent). Besuchten sie die Corporate Website, so gaben sie dem Unternehmen danach im Schnitt die Note 2.5 (entspricht einem Imagegewinn von rund 15 Prozent).

(Autor: Markus Howest)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Michael Heine
Firmen und Sites: webxf.org
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 24.04.12:
Premium-Inhalt Statt Piraten-Bashing: Fünf Kreativ-Geschäftsmodelle der Zukunft (24.04.12)
Premium-Inhalt Ihr prügelt Google und die Piraten - und meint doch den Fortschritt (24.04.12)
Studie: Websites wichtiger als Fanpages (24.04.12)
Agentur-Marketing: Digitale Kanäle sind vor allem Kundenakquise-Tools (24.04.12)
Ländervergleich der Twitter-Nutzung weltweit: Deutsche twittern weniger (24.04.12)
Video: Die Zukunft von Real Time Bidding in Deutschland (24.04.12)
Onlinesuche nach Gewerbe-Immobilien im Aufwind (24.04.12)
Google bietet ab sofort Video-Adwords an (24.04.12)
Facebook deckt sich für 550 Millionen Dollar mit Patenten bei Microsoft ein (24.04.12)
Prognose: IT-Ausgaben der Industrie steigen in 2012 um 2,8 Prozent (24.04.12)
Microsoft reicht Patent zur sozialen Suche ein (24.04.12)
Wäsche-Markenhersteller bauen Onlinehandel aus (24.04.12)
Cisco-Prgnose: Im Schnitt 6,5 vernetzte Geräte pro Person in 2020 (24.04.12)
Mobile: McDonald's plant Bestellkonzept via Smartphone (24.04.12)
Artegic stellt dynamische E-Mail vor (24.04.12)
Jedes dritte Unternehmen erwartet "bald" einen Internet-Angriff (24.04.12)
E-Plus: Zwei Fünftel des Umsatzes mit mobilem Internet (24.04.12)
Facebook gibt mehr für Lobbyarbeit aus (24.04.12)
ClickSoftware lässt B2B-Kunden ihre Business-Apps individuell kombinieren (24.04.12)
Maxdome bekommt neuen Geschäftsführer (24.04.12)
ProSiebenSat.1 Group treibt Digital-Geschäft voran (24.04.12)
Bauer Media Group will mehr E-Publishing machen (24.04.12)
Digital Response: Mehr Vertrieb an Mediaagenturen (24.04.12)
Adscale: Erwin Schindele soll alle Kampagnen abwickeln (24.04.12)
CP-Agentur Mpm holt Mobil-Expertise in Geschäftsleitung (24.04.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?