Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Otto wächst online um 30 Prozent

19.01.10 Versandhändler Otto will im Geschäftsjahr 2009/10 (28. Februar) ein zweistelliges Umsatzplus im Vergleich zum Vorjahr (1.667 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2008/09) erreichen. Besonders gut gings online.

Wesentlicher Umsatztreiber bei OTTO bleibt das Internet. "Hier sehen wir uns weiter auf der Überholspur"", sagte Otto-Vorstandssprecher Dr. Rainer Hillebrand Dr. Rainer Hillebrand auf Xing nachschlagen . Otto zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser verzeichne im Online-Geschäft einen Zuwachs von rund 30 Prozent. Insgesamt mache der Online-Anteil am Gesamtumsatz inzwischen rund 60 Prozent aus. Zu der sehr zufriedenstellenden Entwicklung habe beigetragen, dass der Handeskonzern frühzeitig auf das Internet gesetzt habe.

OTTO forciert seine Internet-Strategie auch im Einkauf. "Wir haben unsere Sortimentierung weiter deutlich beschleunigt, um die Einkaufsprozesse verstärkt auf den E- Commerce auszurichten", sagte Einkaufsvorstand Dr. Michael Heller Dr. Michael Heller auf Xing nachschlagen . Erfolge seien bereits deutlich sichtbar. Im Bereich Technik/Hartwaren, in dem schon heute mehr als 70 Prozent des Sortiments für das Internet eingekauft werden, liegt die Umsatzsteigerung klar im zweistelligen Bereich.

Optimistisch blickt der Konzern auf das laufende Jahr: "Wir sind bestens dafür gerüstet, 2010 an die Umsatzdynamik des Jahres 2009 anzuknüpfen", hofft Hillebrand. Positive Effekte erwartet der Multichannel-Distanzhändler durch den Ausbau der Angebotskonzepte und der One-Stop-Shopping-Strategie auf otto.de. Dort sollen weitere Marken und Händler mit ihren jeweiligen Sortimenten integriert werden.

(Autor: Joachim Graf)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 19.01.10:
Premium-Inhalt Die Google-Strategie: Was Google (statt Weltherrscher) werden will (19.01.10)
Premium-Inhalt Die Angst vor dem bösen Google (19.01.10)
Premium-Inhalt Neun Felder, wo Google unschuldig ist (19.01.10)
Premium-Inhalt Kritische Fragen an Google (19.01.10)
Otto öffnet sein Fotostudio nun auch für externe Kunden (19.01.10)
EMail-Marketer erwarten Andauern der Rezession (19.01.10)
Premium-Inhalt Studie sieht Marktchancen für Hybrid TV, Electronic Gaming, smarte Mobilität und Social Media (19.01.10)
Kosten für Internet weiter gesunken (19.01.10)
Vergleich: Onlineshops wachsen mit Video zum Teil dreistellig (19.01.10)
"Social-Media-Nutte": Robert Basic verkauft Twitter und kriegt ihn zurück (19.01.10)
Open-PC-Projekt bringt eigenen Rechner auf den Markt (19.01.10)
DSL-Studie: Jeder dritte Deutsche will 16.000 KBit (19.01.10)
Clickandbuy etabliert Bezahlsystem für Facebook (19.01.10)
Otto wächst online um 30 Prozent (19.01.10)
YOC startet Marktplatz für Mobile Advertising (19.01.10)
US-Marktforscher sehen Geräte mit Webanbindung vor Boom (19.01.10)
Millionenschweres Investoren-Kapital für Citydeal (19.01.10)
Habbo Hotel verknüpft sich mit Facebook (19.01.10)
Eltern halten IT-Unterricht in Schulen für schlecht (19.01.10)
Call for Participation: Kongress sucht Experten für Web Content Management (19.01.10)
Venus 2010 verlängert Einsendeschluss (19.01.10)
Deutscher Weiterbildungspreis: Zwei Onlineanwendungen sind im Finale (19.01.10)
Artundweise erweitert Führungsteam (19.01.10)
Clickandbuy startet Bezahlsystem für Facebook (19.01.10)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?