Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Schneller Wertverlust bei gebrauchten Smartphones

18.04.13 Sobald das Nachfolgemodell auf den Markt kommt, verliert der Vorgänger überdurchschnittlich an Wert. Nach wenigen Jahren hat ein Smartphone oder Handy nicht automatisch Schrottwert, aber der Wertverlust ist enorm. So erzielt ein Samsung Galaxy 2 (Gebrauchtpreis vor knapp eineinhalb Jahren 400 Euro) heute im gebrauchten Zustand nur noch 140 Euro. Dies berichtet wirkaufens.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Der Preisverfall beträgt bei Smapthones bis zu 50 Prozent in einem Jahr
(chart: wirkaufens.de)
Smartphones verlieren grundsätzlich immer an Wert - der Verlust kann in nur einem Jahr bis zu 50 Prozent betragen. Dies gilt allgemein für Konsumelektronik, die heutzutage einen immer kürzeren Lebenszyklus hat, weil in immer schnelleren Abständen neue Geräte auf den Markt kommen. Deshalb verlieren Smartphones gerade in den ersten Monaten und beim Erscheinen des Nachfolgemodells besonders an Wert.

Das Beispiel Samsung Galaxy

Der koreanische Hersteller Samsung zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser konnte in den vergangenen Jahren in puncto Image und technischer Ausstattung deutlich aufschließen und hat eine ähnlich treue Fan-Gemeinschaft wie Apple zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , auch wenn der durchschnittliche Preisverlust bei den Galaxy-Smartphones von Samsung zwischen 20 und 30 Prozent im Jahr und somit etwas höher als bei Apple liegt. Momentan aber fallen die Preise stärker, denn am 27. April kommt die nächste Generation, das Samsung Galaxy S4, auf den deutschen Markt.

Das Beispiel Apple

Eine Analyse von wirkaufens.de ergab, dass das iPhone besonders wertstabil ist. Die Geräte des kalifornischen Herstellers haben ein besonders gutes Image, die technische Ausstattung ist top, die Verarbeitung überdurchschnittlich und die Besitzer gehen sehr pfleglich mit den Geräten um. Aus diesen Gründen ist der Wertverlust beim iPhone sehr gering und bewegt sich im Schnitt zwischen 15 und 25 Prozent im Jahr.

(Autor: Markus Howest)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.04.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?