Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Internet der Dinge: Open-Source-Software soll Systementwicklung vereinfachen

21.09.12 Software-Anbieter Thingsquare kündigte für 2013 Thingsquare Mist zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser an - eine standardbasierte verwobene Netzwerkplattform. Die soll Entwicklern von Systemen für intelligente Lichtanlagen erlauben, Städte, Häuser und Gebäude ihre Geräte schnell mit Internetanbindung auszustatten.

Ein Hauptmerkmal von Thingsquare Mist ist die Fähigkeit des Systems, auf Grundlage des Internet-Protokolls (IP) Mist-Netzwerke
mit bereits existierenden Netzwerken nahtlos zu verbinden, ohne dass eine manuelle Konfiguration notwendig ist. Thingsquare Mist benutzt dazu offene Standards wie das Internet-Protokoll Version 6 (IPv6), IPv6 für drahtlose energiearme Netzwerke (6lowpan), das Routing-Protokoll für verlustbehaftete Netzwerke (RPL) und den Advanced Encryption Standard (AES). Die Open-Source-Software arbeitet auf dem Contiki-Betriebssystem.

(Autor: Joachim Graf)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 21.09.12:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?