Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Urteil: Bewertungsplattform muss negative Kundenmeinung nicht löschen

12.04.12 Ein Hotel kann sich nicht dagegen wehren, auf einer Bewertungsseite im Internet geführt zu werden. Versucht hatte das die Hotelkette A&O Hostels zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser aufgrund einer negativen Kundenbewertung. Das Reisebewertungsportal Holidaycheck zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser muss jedoch den Eintrag des Hotels nicht löschen. Dies hat das Landgericht Berlin zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser entschieden. Die Hotelkette will in Berufung gehen. Dies meldet das Handelsblatt zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Das Berliner Landgericht zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hatte den Willen eines Hotels der A&O Hotels und Hostels Holding AG als unbegründet abgelehnt, nicht auf Holidaycheck.de gelistet zu werden. Das Berliner A&O Hostel kann demnach der Internettochter des Medienkonzerns Burda zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser nicht verbieten, Bewertungen ehemaliger Gäste zu publizieren.

"Ein weiteres Gericht hat die Unsinnigkeit des Klagebegehrens der A&O Hostels erkannt. Die Behebung von Qualitätsproblemen in Hotels sollte eine wichtigere Aufgabe sein als die Bekämpfung der Meinungsfreiheit im Internet", sagte der scheidende Holidaycheck-CEO Jörg Trouvain Jörg Trouvain in Expertenprofilen nachschlagen laut dem Handelsblatt.

Ein Sprecher der Hotelkette zu dem Urteil: "Die Problematik schreit nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs."

(Autor: Stefanie Bradish)

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 12.04.12:
Premium-Inhalt Wie Marken Geld verbrennen: Die 18 Löcher im Werbeschlauch (12.04.12)
Premium-Inhalt Megatrend: Planlosigkeit (12.04.12)
iBusiness Executive Summary 7/2012 ist online (12.04.12)
Studie: Deutsche Unternehmen wollen mehr in SEO investieren (12.04.12)
Online-Handel in Nordeuropa boomt: Wo das Potenzial für deutsche Shopbetreiber liegt (12.04.12)
Checkliste: Die zehn größten CRM-Fehler (12.04.12)
IBusiness verlost fünf Tickets für BVH-ECommerce-Konferenz (12.04.12)
Online-Werbe-Studie: Suche ist König - und drei Trends für 2012 (12.04.12)
Urteil: Bewertungsplattform muss negative Kundenmeinung nicht löschen (12.04.12)
Google Plus bekommt eine Generalüberholung spendiert (12.04.12)
Online-Game klärt über Datenhandel auf (12.04.12)
Nach Kino.to-Urteil: Attacke auf Justiz-Webseiten (12.04.12)
Fünf Thesen zum Widerspruch zwischen Bedürfnis und Realität im Web 2.0 (12.04.12)
Nokia enttäuscht: Kein Durchbruch auf dem Smartphone-Markt (12.04.12)
Deutsche Domain-Branche boomt (12.04.12)
Kartellklage: US-Regierung verklagt Apple, Macmillan und Co. (12.04.12)
Facebook launcht Groups for Schools (12.04.12)
Sinner Schrader verbucht zweistelliges Umsatzplus für das zweite Quartal (12.04.12)
Ebay erweitert Führungsteam in Deutschland (12.04.12)
Initative Media startet Mobile-Unit (12.04.12)
Ex-Razorfish-Geschäftsführer gründen Hi-Res-Digitaltochter in Berlin (12.04.12)
LG Electronics Deutschland holt neuen Marketingchef (12.04.12)
Kaufda-Pendant startet in Russland (12.04.12)
Förderpreise für Game-, Social-Media- und Mobile-Projekte (12.04.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?