Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Payment-Studie: Männer mögen Kreditkarten, Frauen die Rechnung

09.03.12 Der Kauf auf Rechnung ist nach wie vor das am häufigsten genutzte Bezahlverfahren im Interaktiven Handel in Deutschland. Dennoch verliert der Kauf auf Rechnung im Vergleich Anteile und ein Bezahlverfahren holt deutlich auf. Wie sich verschiedene Bezahlverfahren entwickeln, haben der Bundesverband des Deutschen Versandhandels zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und die Creditreform Consumer GmbH zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser in einer gemeinsamen Studie ermittelt.

Rund 37 Prozent der Verbraucher bezahlen die Ware am liebsten
erst nach dem Erhalt. Damit hat der Kauf auf Rechnung im Vergleich zum Vorjahr ein Minus von drei Prozent (Vorjahr: 40 Prozent) eingebüßt. Große Gewinner gegenüber dem Vorjahr sind die elektronischen Bezahlsysteme wie z.B. ClickandBuy zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , giropay zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , PayPal zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und sofortüberweisung.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Sie nehmen mittlerweile einen Anteil von 36 Prozent ein.

Zum Vorjahr konnte sich diese Bezahlform noch einmal um zehn Prozentpunkte steigern (Vorjahr: 26 Prozent). Alle weiteren Bezahlwege mussten im Vergleich zum Vorjahr ein leichtes Minus hinnehmen. Die Kreditkarte zum Beispiel hat aktuell einen Anteil von 14 Prozent (Vorjahr: 15 Prozent). Auch die Vorauskasse hat mit einem Anteil von nur noch acht Prozent gegenüber dem Vorjahr um fünf Prozentpunkte verloren (Vorjahr: 13 Prozent).

Die Untersuchung kommt außerdem zu dem Ergebnis, dass Männer elektronische Bezahlsysteme deutlich häufiger nutzen (39 Prozent) als Frauen (33Prozent). Auch die Kreditkarte wird von Männern (20 Prozent) doppelt so häufig genutzt wie von Frauen (9 Prozent). Frauen hingegen bevorzugen weiterhin den Kauf auf Rechnung (44 Prozent). Männer nutzen den Rechnungskauf deutlich seltener (30 Prozent).

Bei der Untersuchung wurde zudem deutlich, dass gerade die jüngeren Einkäufer (bis 39 Jahre) am häufigsten die elektronischen Bezahldienste für sich wählen (38 Prozent). Für
Verbraucher ab 40 Jahren und älter ist der Kauf auf Rechnung die relevanteste und am häufigsten genutzte Option (40 Prozent). Dennoch holt diese Altersgruppe langsam im Gebrauch
elektronischer Zahlungsmittel auf (34 Prozent; Vorjahr: 25 Prozent). Interessant ist, dass der Rechnungskauf in beiden Altersgruppen an Bedeutung verliert (bis 39 Jahre:
33 Prozent; Vorjahr: 36 Prozent / ab 40 Jahre und älter: 40 Prozent; Vorjahr: 43 Prozent).

(Autor: Susan Rönisch)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Computop Wirtschaftsinformatik GmbH

Computop bietet als Payment Service Provider der ersten Stunde innovative Lösungen für den weltweiten Zahlungsverkehr. Ob E-Commerce, M-Commerce, Mail Order/Telephone Order (MOTO) oder Point of Sale – die PCI-zertifizierte Bezahlplattform Computop Paygate öffnet Händlern alle Absatzkanäle. Global agierende Unternehmen wie C&A, Fossil, Metro Cash & Carry, Samsung und Swarovski vertrauen a...

Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 09.03.12:
Premium-Inhalt Sozial, mobil, granular: Die zehn Leadmarketing-Trends für 2012 (09.03.12)
Premium-Inhalt Der belohnte Kunde (09.03.12)
Payment-Studie: Männer mögen Kreditkarten, Frauen die Rechnung (09.03.12)
Gehaltsstudie: IT-Manager in Konzernen verdienen durchschnittlich 115.220 Euro (09.03.12)
BBC will eigenes Downloadportal für Fernseh-Filme gründen (09.03.12)
Andere Frequenz: iPad-Besitzer können LTE in Deutschland nicht nutzen (09.03.12)
Buongiornos Mobile Payment-Tochter wickelt monatlich über eine Million Transaktionen ab (09.03.12)
Preisvergleicher Billiger.de und Städteportal Hamburg.de schließen Partnerschaft (09.03.12)
US-Zeitungen werden zum Jobvernichter (09.03.12)
Paysafecard verbucht 30 Prozent mehr Zahlungstransaktionen (09.03.12)
Bezahldienst: Google soll Entwicklern die Wallet-Verwendung aufdrücken (09.03.12)
Coupies erweitert Couponing-Plattform (09.03.12)
Pinterest soll mehr Traffic liefern als Twitter (09.03.12)
Handypfand bleibt umstritten (09.03.12)
Facebook führt Interessenlisten ein (09.03.12)
Sony stellt 3D-Umgebungs-Scanner für AR-Anwendungen vor (09.03.12)
Retargeting-Anbieter Mythings eröffnet Berliner Büro (09.03.12)
Tomorrow Focus Technologies baut Technik- und Verkaufsbereich aus (09.03.12)
Clickdistrict forciert internationale Expansion (09.03.12)
Onlinevermarkter Evania erweitert Führungsteam (09.03.12)
Frisches Kapital für Online-Werbedienstleister Regiorelden (09.03.12)
Mytaxi gewinnt Code_n12 Mobile-Award (09.03.12)
Shortlist: 16 Kampagnen für New Media Award 2012 nominiert (09.03.12)
Sieben Fragen an: Ali Gürler, Cliplister (09.03.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?