Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Online-Werbe-Studie: Suche ist König - und drei Trends für 2012

12.04.12 Die Ausgaben für digitale Werbung steigen auf allen Kanälen rasant an. Obwohl Werbung auf Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser weiterhin stark zunimmt, bleibt Search der wichtigste Kanal für Marketingverantwortliche. Das geht aus Adobe-Digital-Index-Report zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hervor. Der Report wurde bislang von Efficient Frontier veröffentlicht, einem Unternehmen, das im Januar 2012 von Adobe übernommen wurde.

Die Budgets für Facebook-Werbung sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 93 Prozent gestiegen. Dieses entspricht vergleichsweise drei bis fünf Prozent der Gesamtausgaben im Search-Bereich - was dafür spricht, das Social Media mittlerweile ein ernst zu nehmender Kanal im Digital Marketing ist.
Die Zahl der Facebook-Postings lag im 1. Quartal 2012 um 176 Prozent höher als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Besonders signifikant ist der Anstieg der Aktivitäten seit Einführung der neuen Chronik Ende 2011.

Ausgaben für mobile SEA bei acht Prozent

Die Ausgaben für mobile Werbung machten in den USA im 1. Quartal 2012 rund acht Prozent der gesamten Search-Werbeausgaben aus, in Großbritannien elf Prozent. Auf Tablet-PCs entfielen vier Prozent der in den USA ausgegebenen Search-Budgets. Niedrigere Costs per Click (CPC) auf mobilen Geräte und Tablets trugen letztlich dazu bei, dass Googles zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser CPC im Jahresvergleich um fünf Prozent sanken. Im Gegensatz dazu stiegen die Costs per Click von Bing zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser /Yahoo zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser um 18 Prozent im gleichen Zeitraum.

Vervierfachung der Mobilen-Endgeräte-Nutzung

Die Nutzung von mobilen Geräten, speziell von Tablets, hat sich im Jahresvergleich vervierfacht. Werbetreibende reagierten darauf mit einer Investitionssteigerung von 250 Prozent für mobile Geräte und Tablets. Ausblick auf das zweite bis vierte Quartal 2012.

Drei Marketing-Trends für 2012

Adobe analysiert jeden Monat Daten aus einem verwalteten Werbebudget von mehr als zwei Milliarden US-Dollar pro Jahr. Basierend auf dem Nutzer-Index der letzten drei Quartale (beginnend im 2. Quartal 2011), zeichnen sich folgende Trends ab:
  1. In den USA liegt die erwartete Steigerungsrate für Ausgaben im Search-Bereich - übereinstimmend mit den Makrotrends - zwischen zehn und 15 Prozent für den Rest des Jahres 2012.
  2. Der Anteil von Mobile- und Tablet-Werbung an den Gesamtausgaben für Search-Marketing wird bis Ende 2012 voraussichtlich 15 bis 20 Prozent betragen. Aufgrund der zunehmenden Anzahl von Tablet-Nutzern werden die Werbeinvestitionen in diesem Bereich auch in Zukunft weiter ansteigen. Mobile- und Tablet-Werbung ist für die Werbetreibenden momentan sehr interessant, da die Costs per Click (CPC) auf Tablets im Vergleich zu den Desktop-CPCs derzeit um 30 Prozent niedriger sind - bei vergleichbaren Konversionsraten.
  3. Während die CPCs für Facebook-Werbung in den letzten drei Quartale um monatlich je 40 Prozent zunahmen, sind die Costs per Click auf Facebook 'Sponsored Stories' niedriger als für die 'Marketplace Ads'. Dies trägt wahrscheinlich zu dem vorübergehenden Rückgang der CPCs bei.

(Autor: Sebastian Halm)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Bernhard Müller, Conosco Agentur für PR und Kommunikation Relation Browser Zu: Online-Werbe-Studie: Suche ist König - und drei Trends für 2012 12.04.12
Mehr dazu auch in unserem Blog: http://blog.adobe-solutions.de/mobile/176-mehr-postings-durch-facebook-chronik/
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 12.04.12:
Premium-Inhalt Wie Marken Geld verbrennen: Die 18 Löcher im Werbeschlauch (12.04.12)
Premium-Inhalt Megatrend: Planlosigkeit (12.04.12)
iBusiness Executive Summary 7/2012 ist online (12.04.12)
Studie: Deutsche Unternehmen wollen mehr in SEO investieren (12.04.12)
Online-Handel in Nordeuropa boomt: Wo das Potenzial für deutsche Shopbetreiber liegt (12.04.12)
Checkliste: Die zehn größten CRM-Fehler (12.04.12)
IBusiness verlost fünf Tickets für BVH-ECommerce-Konferenz (12.04.12)
Online-Werbe-Studie: Suche ist König - und drei Trends für 2012 (12.04.12)
Urteil: Bewertungsplattform muss negative Kundenmeinung nicht löschen (12.04.12)
Google Plus bekommt eine Generalüberholung spendiert (12.04.12)
Online-Game klärt über Datenhandel auf (12.04.12)
Nach Kino.to-Urteil: Attacke auf Justiz-Webseiten (12.04.12)
Fünf Thesen zum Widerspruch zwischen Bedürfnis und Realität im Web 2.0 (12.04.12)
Nokia enttäuscht: Kein Durchbruch auf dem Smartphone-Markt (12.04.12)
Deutsche Domain-Branche boomt (12.04.12)
Kartellklage: US-Regierung verklagt Apple, Macmillan und Co. (12.04.12)
Facebook launcht Groups for Schools (12.04.12)
Sinner Schrader verbucht zweistelliges Umsatzplus für das zweite Quartal (12.04.12)
Ebay erweitert Führungsteam in Deutschland (12.04.12)
Initative Media startet Mobile-Unit (12.04.12)
Ex-Razorfish-Geschäftsführer gründen Hi-Res-Digitaltochter in Berlin (12.04.12)
LG Electronics Deutschland holt neuen Marketingchef (12.04.12)
Kaufda-Pendant startet in Russland (12.04.12)
Förderpreise für Game-, Social-Media- und Mobile-Projekte (12.04.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?