Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Für diese Zusatz-Services sind Online-Shopper bereit zu zahlen

04.12.15 Für Sicherheit und Schnelligkeit sind Verbraucher bereit, einen Aufpreis zu zahlen. Sogar für Services, die ihnen der Gesetzgeber ohnehin zusichert. So würde mehr als jeder Dritte in eine Paketversicherung investieren, obwohl bei Verlust des Pakets der Händler haftet.

  (Bild: Ernst Rose/pixelio.de)
Bild: Ernst Rose/PIXELIO
Aus einer Trusted Shops zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser -Studie geht hervor, dass 39 Prozent der Deutschen bereit sind, für eine Geld-zurück-Garantie beim Onlineshopping zu zahlen. Frauen sind dabei vorsichtiger als Männer: 41 Prozent der weiblichen Shopper würden gegenüber 38 Prozent der männlichen Einkäufer für eine Geld-zurück-Garantie zahlen. Und auch ältere Online-Käufer sind zahlungsbereiter als die jüngere Zielgruppe: 42 Prozent der Einkäufer ab 45 Jahren würden diesen Service extra honorieren. Jüngere (18 bis 29 Jahren) sind mit 37 Prozent hingegen etwas weniger zahlungsbereit. Im Durchschnitt ist deutschen Online-Shoppern dieser Service 4,50 Euro wert.

Zudem ist mehr als jeder Dritte (36 Prozent) bereit, für eine Paketversicherung extra zu zahlen. Das trifft vor allem bei den Jüngeren bis 29 Jahren mit 44 Prozent zu - im Vergleich zu den Älteren ab 60 Jahren mit nur 22 Prozent. Im Vergleich zur Geld-zurück-Garantie wird sogar noch etwas drauf gelegt: Für rund 4,70 Euro würden deutsche Internetkäufer eine derartige Versicherung kaufen.

Etwa jeder Dritte (35 Prozent) bevorzugt eine 24-Stunden-Lieferung und wäre bereit, in diesen Express-Service zu investieren. Sogar fast die Hälfte der jüngeren Online-Einkäufer bis 29 Jahre (45 Prozent) möchte die Ware auch gegen Aufpreis am liebsten in den nächsten 24 Stunden zugestellt bekommen. Die Generation 60+ hat vermeintlich etwas mehr Zeit und wartet mit 23 Prozent auch etwas länger auf das Päckchen. Die 24-Stunden-Lieferung würden sich deutsche Online-Shopper 5,30 Euro kosten lassen - ein Höchstwert im Vergleich zur Geld-zurück-Garantie und der Paketversicherung sowie weiteren abgefragten Serviceleistungen, für die Kunden einen zusätzlichen Kostenbeitrag aufwenden würden.

(Autor: Susan Rönisch)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 04.12.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?