Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Die fünf Wachstumsfelder für TK-Unternehmen in Deutschland

02.11.11 Der Deloitte-Report Telekommunikationsdienste von morgen - vertikale Wachstumsstrategien auf dem Prüfstand zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser zeigt, dass alleine das Bereitstellen von Bandbreite für die Anbieter von Telekommunikations-Diensten in Deutschland kein bedeutendes Wachstum mehr verspricht. Aber etwas anderes.

Der Markt für Access-Dienstleistungen könnte sich sogar rückläufig entwickeln. "Beyond Access" lautet die Lösung: Neue Anwendungsfelder eröffnen Perspektiven - insbesondere mit Blick auf die zunehmende Zahl spezieller Industrie-Lösungen mit Connectivity-Funktionen. Der Weg zum Erfolg führt über Kooperationen. Interessant sind hier eHealth, mobile Bezahltechnologien sowie die Energieversorgung, aber auch das "Connected Car" und die Cloud. So könnten Services der TK-Anbieter den Fortschritt bei eHealth maßgeblich beschleunigen und auch Mobile Payment zum Durchbruch verhelfen. Smarte Energieversorgung braucht smarte Netze - und die TK-Anbieter als Partner, denn sie verfügen über die erforderliche Kompetenz bei der Datenverarbeitung. Im Connected Car können TK-Spezialisten dabei helfen, die Entwicklung hin zu universellen, herstellerübergreifenden Infotainment-Plattformen anzuschieben.

1. Enormes Potenzial bei E-Health

Die Gesundheitsausgaben in Deutschland liegen bei jährlich rund 280 Mrd. Euro. Gegenwärtig liegt das Marktvolumen für eHealth-Lösungen bei etwa 6,5 Mrd. Euro - mittelfristig soll es um 10 Prozent jährlich steigen. Das Zuwachspotenzial in der Telemedizin wird sogar auf 20 Prozent p.a. geschätzt. Gefragt sind innovative und kostengünstige Lösungen - und damit auch IT- und Kommunikationsstrukturen. Die Kompetenzen und Ressourcen der TK-Anbieter sind hierbei unverzichtbar. Hinzu kommt die Erfahrung der Unternehmen mit sicheren Datennetzen, sodass die TK-Anbieter insgesamt das Potenzial aufweisen, die Gesamtentwicklung maßgeblich zu beschleunigen - sowohl als Partner als auch mit eigenen Telemonitoring- oder Hausnotrufsystemen.

2. Mobile Payment - Neue Chancen durch NFC

Bargeldlos bezahlen per Smartphone und NFC-Technik - eine verlockende Möglichkeit, die sich jedoch beim Verbraucher erst durchsetzen muss. Es kommt vor allem auf die konkreten Aktivitäten von großen Playern oder bedeutenden Kooperationen an, um hier Impulse zu setzen. Immerhin prognostizieren Experten ein Wachstum bei Mobile-Payment-Diensten bis 2015 um jährlich 50 Prozent. Beispiele wie das mpass-Konsortium oder das niederländische "Six Pack" geben die Richtung vor. Hier sind neben führenden Banken auch die TK-Anbieter maßgeblich beteiligt - insbesondere bei Diensten, die über eine reine Bezahlfunktion hinausgehen, wie beispielsweise personalisierte Kaufempfehlungen oder Couponing.

3. Keine Energiewende ohne TK-Anbieter

Die Energiewende zusammen mit dem stetig steigenden Bedarf macht eine smarte Energieversorgung notwendig. Dazu gehören smarte Netze, bidirektionale Stromzähler sowie intelligente Steuersysteme für Hausgeräte. In Deutschland besteht ein Investitionsbedarf von etwa 400 Mrd. Euro - das größte Potenzial für Kooperationen mit TK-Anbietern. Hier können sie ihre Beyond-Access-Kompetenzen optimal einsetzen, z.B. beim Monitoring und bei der Steuerung der Netze sowie beim Datenschutz, aber auch bei der Vermarktung neuer Zählersysteme.

4. Connected Car - wohin geht die Reise?

Das vernetzte Automobil ist bereits Realität. Bislang beschränken sich Connected-Car-Angebote jedoch häufig auf die automobile Oberklasse. Künftig werden sie einen Massenmarkt erobern. Dienste rund um die Sicherheit sowie zur Abrechnung z.B. von Mautgebühren werden bekannte Angebote wie Infotainment und Routenplanung ergänzen und erweitern. Die TK-Anbieter können in diesem Segment über ihre Kernkompetenz hinaus gemeinsam mit den verschiedenen Partnern wie OEMs herstellerübergreifende Standards schaffen und universelle Infotainment-Plattformen entwickeln und vermarkten.

5. Inhalte aus der Cloud

Die Cloud erobert den Massenmarkt: Mit der Integration Cloud-basierter Storage-Dienste in bestehende Consumer-Angebote sichern TK-Unternehmen ihre Stellung im Content-Bereich. Telekommunikationsanbieter verfügen neben Netzen und Kundenkontakten zudem über Erfahrung bei der professionellen Distribution von Media-Inhalten. Sie können mit umfassenden Diensten im B2B-Bereich hierbei ihre Netz- und IT-Infrastruktur als Beyond-Access-Kompetenz nutzen.

(Autor: Joachim Graf)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 02.11.11:
Premium-Inhalt Zehn Anwendungsfelder: So prägt Siri die interaktive Zukunft (02.11.11)
Premium-Inhalt Sprache wird die digitale Welt verändern (02.11.11)
Digital-Auflage: US-Zeitungen deklassieren deutsche Medien (02.11.11)
Die fünf Wachstumsfelder für TK-Unternehmen in Deutschland (02.11.11)
Prognose: Bis 2015 jeder zweite Onlineverkauf über Social Media und Mobile (02.11.11)
Lizenzkosten für CRM sind gesunken (02.11.11)
Urteil: Perlentaucher setzt sich gegen FAZ und Süddeutsche durch (02.11.11)
Handymarkt wächst um 12,8 Prozent (02.11.11)
Einbruch 2.0: Diebe nutzen Facebook&Co als Informationsquelle (02.11.11)
Jede vierte IT- und Medien-Firma setzt auf Tablets-PC (02.11.11)
Social Charity: Wie Online-Shops Image und Umsatz verbessern können (02.11.11)
Petition gegen neue Version des Google Readers (02.11.11)
Groupon bleibt in Gründerhänden (02.11.11)
Weihnachtsgeschäft 2011 dürfte Händlern Umsatzplus bringen (02.11.11)
Couponing: DailyDeal garantiert die Auszahlung für Unternehmen (02.11.11)
Studie: Social Media - Nutzer passen Datenschutz individuell an (02.11.11)
Die Cloud-Trends 2012 für die Finanzbranche (02.11.11)
Blockade-Tool für Werbung: Google baut Aus-Schalter bei AdWords ein (02.11.11)
DVD noch immer klar führend: Bloß ein Fünftel schaut online (02.11.11)
Noch mehr regionales Couponing: Meinestadt.de startet Deals (02.11.11)
Eltern helfen ihren Kinder, Facebook-Altersgrenze zu unterlaufen (02.11.11)
Startup: Second-Life-Gründer startet Jobvermittlung (02.11.11)
Investition in Online-Gaming: North Bridge unterstützt Spil Games (02.11.11)
CMS-Anbieter Sitecore mit 50 Prozent Umsatzwachstum (02.11.11)
Explido eröffnet dritte Niederlassung in Frankfurt (02.11.11)
Kempertrautmann wird Aktiengesellschaft (02.11.11)
Aastra Deutschland und DeTeWe Communications (02.11.11)
Mobile.de Advertising baut Werbegeschäft aus (02.11.11)
Award prämiert herausragende Web- und Web-TV-Projekte (02.11.11)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?