Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

FC Bayern ist Onlinemeister

26.10.12 Herbstmeister ist wahrscheinlich, Onlinemeister ist sicher: Der FC Bayern München zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ist Meister aller Online-Kanäle: "SEO, Social und Paid Visibility zeigt perfekte Abstimmung aller Web-Aktivitäten des bayrischen Rekordmeisters" sagt eine Analyse von Searchmetrics zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser über sämtliche Domains der Fußballclubs.

Bei der SEO-Sichtbarkeit führt der FC Bayern mit einem Wert von 49.162 von dem HSV zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (19.450) und Schalke zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (15.048). Basierend auf dem Suchvolumen und den Positionen der für eine Eingabe verwendeten Stichworte spiegelt der ermittelte Index wider, wie häufig die Eingabe auf der SERP gesehen wird. Searchmetrics hat für die Auswertung nicht nur die URL der offiziellen Website der Vereine mit einbezogen, sondern zusätzlich weitere Vereinsauftritte im Netz wie offizielle Ticket-Seiten, Fanshops und Web-TV betrachtet. Vorjahresmeister Borussia Dortmund hält auch in der SEO-Tabelle den aktuellen vierten Platz, vor Werder Bremen und dem Rest des Mittelfeldes. Abgeschlagen auf den Abstiegsrängen tummeln sich der VfL Wolfsburg, FC Augsburg, SpVgg Greuther Fürth und Fortuna Düsseldorf.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

Zur Analyse der Suchwortanzeigen (SEA) werden der durchschnittliche Traffic, die CPC-Rate sowie die geschätzten Gesamtausgaben für das Suchmaschinen-Marketing zugrunde gelegt. Auch hier zeigt sich der FC Bayern München in Bestform. Mit 4.995 Index-Punkten steht der Erstligist ungeschlagen an der Spitze. Weit abgeschlagen folgen auf den Plätzen zwei und drei Werder Bremen zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (234 Punkte) und Schalke 04 (214 Punkte), der zwar den Tabellenplatz aus dem SEO-Ranking verteidigt, jedoch nicht an den Erfolg des Suchmaschinen-Marketings der Bayern anknüpfen kann. Auffällig wenig Fußballvereine investieren in bezahlte SEM-Kampagnen. So sind Eintracht Frankfurt, der 1. FC Nürnberg, Hannover 96, Bayer Leverkusen, SC Freiburg, 1899 Hoffenheim, FC Augsburg, SpVgg Greuther Fürth und Fortuna Düsseldorf gar nicht im Ranking präsent.

Die Bayern haben bei der sozialen Sichtbarkeit nicht nur in Sachen Facebook-Fans die Nase vorn (mehr als 5 Millionen Fans), sondern ist mit seinen offiziellen Domains auch am stärksten in den sozialen Netzwerken präsent (5.643.882 Punkte). An dieses Traumergebnis kann auch kein anderer Erstligist anknüpfen. Im Vergleich zum Zweiplatzierten und Vorjahresmeister Borussia Dortmund zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (knapp 1,5 Millionen Facebook-Fans) mobilisiert der FC Bayern das Dreifache an Fans und Freunden, alle anderen Vereine müssen sich mit Fanzahlen unterhalb der Millionengrenze zufriedengeben.

(Autor: Joachim Graf)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Tags: fußball seo sea
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 26.10.12:
Premium-Inhalt Warum Interaktivagenturen (anders als Werber) keine Award-Pause brauchen (26.10.12)
Premium-Inhalt Nichtteilnahme als Strategie (26.10.12)
Ranking: Die größten deutschsprachigen E-Learning-Anbieter 2012 (26.10.12)
Neue globale Identifikationsnummer für digitale Coupons verabschiedet (26.10.12)
Bilanz: Amazon macht Verluste (26.10.12)
Zwei Drittel der Unternehmen stellen bis 2017 Datenverkehr auf mobile Geräte um (26.10.12)
Infografik: Was die Deutschen lieber online als im Handel kaufen (26.10.12)
Microsoft launcht Windows 8 (26.10.12)
Neue Mobile-Wallet-Lösung für NFC-Dienste gestartet (26.10.12)
Marktforscher: "Technologie- und Innovationsvorsprung von Apple schmilzt" (26.10.12)
Apple-Quartalszahlen: Des Ipads Strahlkraft verblasst (26.10.12)
FC Bayern ist Onlinemeister (26.10.12)
Cluetec bringt QR-Code gestütztes Befragungstool (26.10.12)
Burda schluckt Xing komplett (26.10.12)
TV-Gott sei Dank: Digital Natives kehren vor die Glotze zurück (26.10.12)
Medientage: FAZ und SZ kündigen Paywalls an (26.10.12)
Medientage: DVTM fordert eigenes Medienkonvergenz-Ressort (26.10.12)
Amazons Leihbücherei ist gestartet (26.10.12)
Iventure investiert in Software für virale Gaming-Videos (26.10.12)
10gen stockt Managementteam um fünf Vizepräsidenten auf (26.10.12)
Maxymiser holt Josef Vistola in die Marketingleitung (26.10.12)
Expansion: Quisma eröffnet Standort in Istanbul (26.10.12)
Spirit Link Medical stärkt Onlineberatung im Bereich Healthcare (26.10.12)
E-Publishing: DPA und APA entwickeln gemeinsam Apps (26.10.12)
Payment: Mit Tunz.com-Übernahme fokussiert Ogone auf's mobile Bezahlen (26.10.12)
Iventurecapital investiert erstmals international in ein Mobile-Startup (26.10.12)
Learntec 2013 setzt auf Mobile, Games und Social Learning (26.10.12)
Social-Media-Marketing: Sternburg Bier hat die best Fanpage (26.10.12)
Sieben Fragen an Peer Wandiger, Wandooweb (26.10.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?