Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

IT-Sicherheit: Cyberangriffe steigen, doch die IT-Security hat kein Geld

19.03.14 Sechs von zehn Unternehmen registrieren einen Anstieg externer Bedrohungen; bei knapp jedem dritten ist die Anzahl der Sicherheitsvorfälle in den vergangenen zwölf Monaten angestiegen. Gleichzeitig erfüllt die Informationssicherheit bei nicht mal jedem fünften Unternehmen die eigenen Anforderungen. Das ergab der aktuelle Global Information Security Survey 2013 der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , für die 2.000 Manager aus 64 Ländern befragt wurden.

Social Media, die Nutzung von mobilen Endgeräten, Cloud-Service-Angebote oder die Sammlung und Analyse von großen Datenmengen - die Schwachstellen für Unternehmen und die virtuellen Risiken steigen gemeinsam mit ihren Betätigungsfeldern.

Chronisch unterfinanziert: Abteilungen für Informationssicherheit

Budgetbeschränkungen hindern die Abteilungen für Informationssicherheit in den Unternehmen daran, ihre Aufgaben bestmöglich zu erfüllen: Ein zu geringes Budget ist für knapp zwei Drittel der Befragten die größte Herausforderung auf dem Weg zu mehr Informationssicherheit in der Organisation.
  • Dabei haben im vergangenen Jahr bereits 43 Prozent der Unternehmen ihr Budget für Informationssicherheit erhöht.
  • Und immerhin plant die Hälfte der Studienteilnehmer, das Budget in den kommenden zwölf Monaten noch einmal um fünf bis 25 Prozent zu erhöhen.
  • Für die Hälfte aller Befragten ist der Mangel an qualifizierten Fachkräften ein weiterer wichtiger Hinderungsgrund für die Funktion Informationssicherheit.
  • Lediglich 30 Prozent der Firmen schätzen das Sicherheitsbewusstsein und das entsprechende Know-how ihrer Mitarbeiter als ausgereift ein.
  • Bei 29 Prozent der Studienteilnehmer fehlen diese Aspekte hingegen derzeit noch völlig oder sind unzureichend.

Informationssicherheit ist Chefsache

Das Thema Informationssicherheit sollte in der Verantwortung der obersten Führungsebene sein: Fast drei Viertel der Befragten siedeln die Festlegung von Richtlinien für die Informationssicherheit auf der höchsten Hierarchieebene im Unternehmen an. In zehn Prozent der Firmen berichtet der Leiter der Abteilung für Informationssicherheit direkt an den Geschäftsführer und in immerhin 35 Prozent der Unternehmen reportet er sicherheitsrelevante Themen vierteljährlich an den Vorstand.

Die Umfrage ermittelte auch die wichtigsten Prioriäten in 2014 für die befragten Manager:
  • Für die Hälfte der Befragten zählen die Aufrechterhaltung der Geschäftstätigkeit und die Notfallwiederherstellung zu den zwei wichtigsten Prioritäten für die nächsten zwölf Monaten.
  • Cyber-Risiken und Bedrohungen sind für 38 Prozent der Studienteilnehmer die Top-Priorität.
  • Ein Viertel der Unternehmen legen ihren Schwerpunkt jeweils auf Data Leakage und Data Loss Prevention, Information Security Transformation oder Compliance Monitoring.
  • Hingegen setzen lediglich 24 Prozent der Befragten Threat and Vulnerability Management an die erste oder zweite Stelle ihrer Prioritätenliste; für 34 Prozent der Studienteilnehmer hat dieser Punkt sogar am wenigsten Priorität.

(Autor: Sebastian Halm)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

intive Kupferwerk

intive Kupferwerk ist führend bei der Entwicklung innovativer digitaler Lösungen in der DACH-Region. Seit über 10 Jahren ist das Unternehmen spezialisierter Experte für die Konzeptionierung und Realisierung hochwertiger Produkte. Zu unserem Kundenportfolio zählen unter anderem: Audi, Esprit, Freeletics, Here, Rossmann, Volkswagen, Vorwerk und Zalando. Über 100 Mitarbeiter an den Standorten...

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 19.03.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?