Wie man authentische, relevante und überzeugende verbrauchergenerierte Inhalte zum richtigen Zeitpunkt in der Customer-Journey bereit stellt
Zum Webinar anmelden
Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und verpassen Sie keine Zukunftsanalysen mehr:
Premium-Mitgliedschaft sichern
Adblocking war nur der Anfang: Wieso wir den Niedergang der Onlinewerbung erleben
Bild: sonjarotter/Pixabay/CC0

Adblocking war nur der Anfang: Wieso wir den Niedergang der Onlinewerbung erleben

'Nutzer wollen Online-Werbung - und möglichst aggressiv mit Bannern bombardiert werden!' - Diese Lebenslüge der Onlinewerbung steht vor dem Kollaps, Budgets werden abgezogen werden. Was nun?

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Markus Irmscher, Nestlé Deutschland AG Zu: Adblocking war nur der Anfang: Wieso wir den Niedergang der Onlinewerbung erleben 11.05.17
Sehr interessante Perspektive, man muss sicherlich nicht alles teilen. Mich wundert aber die aus meiner Sicht fehlende Schlussfolgerung, dass es nicht nur auf den optimierten, effizienten Channel-Mix ankommt, sondern eben in Zeiten der Werbemüdigkeit und/oder Werbeblockings insb. auch ein brilliantes Storytelling eben: im Sinne Content ist King. Diese qualitative Komponente sollte man nicht außer acht lassen.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 11.05.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?