Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen
Urteil: Suchmaschinenoptimierung führt zum Verlust des Urheberrechts
Bild: Microsoft

Urteil: Suchmaschinenoptimierung führt zum Verlust des Urheberrechts

Wer die META-Angaben auf eigenen Websites für Suchmaschinen optimiert, verzichtet damit automatisch auf einen Teil seiner Urheberrechte. Das aktuelle Urteil des Oberlandesgerichts Thüringen zum Urheberrecht von Thumb...

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Peter Schessl Zu: Urteil: Suchmaschinenoptimierung führt zum Verlust des Urheberrechts 15.04.08
Ist das Wort "begraft" vertippt für "befragt" oder ein interner Gag der Redaktion?

:)
kein Bild hochgeladen Von: Martin Schröder, buswelt.de - Thomas Behne, Maik Kühne, Martin Schröder GbR Relation Browser Zu: Urteil: Suchmaschinenoptimierung führt zum Verlust des Urheberrechts 15.04.08
"Keywords, die auch Crawler anlocken"? Ich lach mich kaputt. Wie soll das denn gehen? Man bringt bestimmte Begriffe auf der Website unter, und dann kommen die Crawler, weil sie praktisch schon von weitem spüren, dass es auf der Seite etwas Interessantes gibt? Wohl kaum. Bevor der Crawler nicht da war, kennt er auch die Keywords nicht. Da ist nichts mit "anlocken".
kein Bild hochgeladen Von: Ole Wiemeler, nonuniform Relation Browser Zu: Urteil: Suchmaschinenoptimierung führt zum Verlust des Urheberrechts 15.04.08
Die Metadaten haben heutzutage fast keinerlei auswirkungen auf die Indexierung und das Ranking durch Suchmaschienen, das Ranking wir dadurch nicht verbessert. Wenn man es genau nimmt ist gut strukturierter und semantisch sauberer Content die beste Optimierung die man machen kann. Crawler anlocken kann man mit einem Ping und einer Sitmap aber sicher nicht mit einem Keyword. Der beste Schutz gegen das Anzeigen von Thumbnails in Suchmaschinen ist neben den Robots.txt, die zum teil gar nicht von den Suchmaschinen beachtet wird, das krüptische benennen der Bilder so wie der verzicht auf ALT und Titel Tag, dies ist jedoch weder semantisch korrekt noch barrierefrei.

Metadaten sind überbewertet!
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 15.04.08:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?