Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

ECommerce-Studie: So shoppen Millennials und Silver Surfer

03.05.16 Hat Mobile Desktop wirklich den Rang als beliebtestes Shopping-Device abgelaufen? Und kaufen amerikanische Millennials genauso gern am Wochenende wie deutsche Millennials? Das wollte Webgears zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser genauer wissen und hat sich die Shopping-Statistiken verschiedener Couponing-Seiten aus Deutschland und aus den USA einmal genauer angeschaut. Zentrale Erkenntnisse:

  1. Shopping-Queen oder Shopping-King? Die Mehrheit der deutschen Silver Surfer ist männlich; in den USA dagegen haben die Damen die Nase vorn.
  2. Tablets auf dem Vormarsch: Deutsche Silver Surfer greifen doppelt so häufig zum Tablet wie die Millennials; die US-amerikanischen Silver Surfer sogar viermal so oft.
  3. Shopping-Prime Time ist Ländersache: In den USA klingelt die Kasse vor allem am Wochenende, in Deutschland einen Tag versetzt von Sonntag bis Dienstag.
  4. US-Silver Surfer shoppen lieber nachmittags, deutsche User bevorzugen die frühen Abendstunden.

Deutsche Männer shoppen gerne online

In Deutschland machen Männer über 55 Jahren den Frauen ihren Ruf als Shopping-Queens streitig. Laut Webgears ist knapp über die Hälfte (51 Prozent) der online shoppenden Silver Surfer männlich. Auch die jungen deutschen Männer zwischen 18 und 34 Jahren stehen den Millennials-Frauen mit 43 Prozent nur sehr wenig nach. In den USA dagegen haben die Frauen klar die Nase vorn: 61 Prozent der Silver Surfer und 65 Prozent der Millennials sind hier weiblich.

Die liebsten Devices der Millennials: Mobile in den USA, Desktop in Deutschland

Auch bei der Wahl des Shopping-Devices unterscheiden sich deutsche User von US-amerikanischen Verbrauchern. Während US-amerikanische Youngster beim Online-Shoppen am liebsten zum Smartphone greifen (57 Prozent), favorisieren junge Nutzer in Deutschland ganz klassisch Desktop-Geräte. Desktop aber eint die Silver Surfer beider Länder - sowohl in Deutschland als auch in den USA lautet die Devise 'Desktop bevorzugt'.

Eine überraschende Tendenz allerdings zeigt die Tablet-Nutzung: Silver Surfer mögen Tablets offensichtlich sehr viel mehr als Millennials. So greifen deutsche Silver Surfer doppelt so häufig zum Tablet wie ihre jüngeren Mitbürger; die US-amerikanischen Silver Surfer sogar viermal so oft.

US-Amerikaner shoppen gerne am Wochenende, Deutsche lieber am Wochenanfang

Bei der Frage nach dem "Wann" sind sich die deutschen Millennials und Silver Surfer einig: Beide Generationen shoppen am liebsten zwischen Sonntag und Dienstag - Sonntag ist der beliebteste Tag bei den jungen Usern (16 Prozent), die ältere Generation dagegen shoppt lieber montags (ebenfalls 16 Prozent). In den USA dagegen herrscht eindeutig am Wochenende Shoppingalarm: Von Freitag bis Sonntag shoppen an jedem Tag sehr gleichmäßig rund 30 Prozent der befragten US-Amerikaner im Netz.

Zu diesen Tageszeiten wird am liebsten geshoppt

Während deutsche Youngsters lieber in den Abendstunden auf Schnäppchenjagd gehen (bevorzugt zwischen 20 und 21 Uhr), sind die US-amerikanischen Millennials eher tagesaktiv (am häufigsten zwischen 16 und 17 Uhr). Ähnlich "ambivalent" ist auch das Shopping-Verhalten der Silver Surfer. Während die deutschen User vorwiegend zwischen 19 und 20 Uhr shoppen, legen die US-User hier schon die Füße hoch. Sie shoppen bereits zwischen 13 und 15 Uhr.

Deutsche Schnäppchenjäger kommen generationsübergreifend aus Berlin, in den USA aus New York

Wo aber wohnen denn nun die Schnäppchenjäger der Nation? Hier sind sich Millennials und Silver Surfer in beiden Ländern einig: In Deutschland wird generationenübergreifend zu 10 Prozent am liebsten in der Bundeshauptstadt Berlin online geshoppt. Auf Platz 2 und 3 liegen Hamburg (Millennials 7 Prozent, Silver Surfer 6 Prozent) und München (Millennials 6 Prozent, Silver Surfer 7 Prozent). In den USA kommen mit 20 Prozent bei den Millennials und mit 24 Prozent bei den Silver Surfer die meisten Online-Shopper aus New York. Platz 2 ist bei der jüngeren Generation mit Los Angeles (9 Prozent) und bei der älteren mit Houston (10 Prozent) besetzt. Den dritten Platz nimmt bei beiden Altersgruppen Chicago ein (Millenials 8 Prozent, Silver Surfer 10 Prozent).

Hinter Webgears verbergen sich die Betreiber mehrerer Gutscheinportale, darunter Gutscheinsammler.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Couponbox.com zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

(Autor: Susan Rönisch)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 03.05.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?