Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Internet-Aktive wollen eine Ende von Schwarz-Gelb

26.04.10 Die Soczialdemokraten führen in Nordrhein-Westfalen. Zumindest in den Sozialen Netzwerken. Die Hamburger Agentur JOM Jäschke Operational Media zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hat die bevorstehende Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 9. Mai 2010 im deutschsprachigen Sozialen Netz untersucht.

 (Bild: )
Bild:
Mit über 5.400 Veröffentlichungen besitzt die Landtagswahl im bevölkerungsreichsten Bundesland einen hohen Stellenwert bei den Diskussionen im Netz. Betrachtet man allein den Anteil der Parteien an den Veröffentlichungen im Sozialen Netz ohne Berücksichtigung der Tonalität, ergibt sich folgendes Bild:
  • Mit einem Anteil von 28,86 % liegt die SPD deutlich vorn.
  • Auf Platz zwei kommt im Untersuchungszeitraum die FDP mit 21,56 %,
  • gefolgt von der CDU mit 19,72 %,
  • Bündnis90/Die Grünen mit 18,65 % und
  • Die Linke mit 10,19 %.
Für die derzeitige Düsseldorfer Regierungskoalition von CDU und FDP bedeutet dies einen Anteil am Sozialen Netz von 41,28 %. Zur Verteidigung der Regierungsverantwortung würde dies nicht reichen, da SPD und die Grünen insgesamt auf 48,51 % im Sozialen Netz kommen, analysieren die Autoren.

Diese Gleichsetzung von Erwähnung und Wahlentscheidung wird allerdings etwas realistischer, wenn man die Tonalität untersucht: Insgesamt sind von den 5.425 relevanten Meinungsäußerungen 1.008 positiv, was einer Zustimmungsquote von 18,58 % über alle Parteien hinweg entspricht.
  • Auch hier liegen die Sozialdemokraten mit 33,33 % Anteil an den zustimmenden Äußerungen auf Platz eins,
  • gefolgt von der CDU mit 28,76 %.
  • Auf Rang drei auch hier die Grünen mit 15,37 %
  • vor der FDP mit 14,08 %
  • und den Linken mit 8,43 %.

(Autor: Joachim Graf)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 26.04.10:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?