Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Fußball-EM: So viel Social-Media-Buzz generieren Sponsoren

30.06.16 Sobald das DFB-Team auf dem Platz steht, profitieren die Sponsoren von den digitalen Diskussionen über soziale Netzwerke. An den Spieltagen unter Beteiligung der deutschen Nationalelf steigen die Erwähnungen von Marken und Sponsoren der Fußball EM 2016 sogar signifikant an. Dies bestätigt die aktuelle "Brand Buzz Analyse" der Digitalagentur DigitasLBi zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

 (Bild: Flooy/Pixabay)
Bild: Flooy/Pixabay
Zum Beispiel letzte Vorrundenspiel zwischen Deutschland und Nordirland erreichten die digitalen Markennennungen den Spitzenwert der Woche in Höhe von 36,64 Prozent. Am Tag des Achtelfinales gegen die Slowakei erzielten die Erwähnungen der Markensponsoren auf Twitter zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Instagram zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser einen weiteren Bestwert mit 36,54 Prozent.

Die Entscheidung für den Spieleinsatz von Mario Gómez Mario Gómez in Expertenprofilen nachschlagen und Benedikt Höwedes Benedikt Höwedes in Expertenprofilen nachschlagen sorgte passend dazu für Jubelstimmung im Social Web. Die Erwähnungen des Stürmers Gómez in Kombination mit Kampagnenhashtags verzeichneten einen Anstieg um über 300 Prozent, die Nennungen zu Höwedes um über 130 Prozent. Auf dem absteigenden Ast in den sozialen Netzwerken befand sich hingegen Bastian Schweinsteiger Bastian Schweinsteiger in Expertenprofilen nachschlagen mit rund 50 Prozent weniger Nennungen im Vergleich zur Vorwoche.

Im Gesamtbild aller Sponsoren überwiegen die Nennungen der DFB-Sponsoren mit weit über 65 Prozent gegenüber den Sponsoren der UEFA (19 Prozent) und der FIFA (16 Prozent). Sämtliche Ergebnisse der Brand Buzz Analyse in der 26. Kalenderwoche zwischen dem 10. und 16. Juni 2016 hat DigitasLBi in einer Infografik zusammengeafasst:

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Brand Buzz Analyse zur Fußball EM 2016
(chart: DigitasLBi)


Die Brand Buzz Analyse zur Fußball EM 2016 von DigitasLBi untersucht die relevanten Diskussionen der Internetnutzer in den sozialen Netzwerken. Es wurden die deutschsprachigen Beiträge zu den offiziellen DFB-Sponsoren (Adidas zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Bitburger zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Coca Cola zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Commerzbank zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Deutsche Post zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Deutsche Telekom zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen , Henkel zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Lufthansa zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Rewe zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Mc Donalds zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Mercedes Benz zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , SAP zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ), den offiziellen UEFA-Sponsoren und den FIFA-Partnern untersucht. Die verwendeten Daten stammen aus einer eigenen Untersuchung mithilfe von Talkwalker.

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 30.06.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?