Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Webdesign-Studie: Nichts geht mehr ohne HTML5

13.02.14 HTML5 ist bei den meisten Entwicklern von Multi-Device-Applikationen schon Standard. Das geht aus einer Umfrage von Sencha zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hervor.

Mehr als 60 Prozent der befragten Programmierer setzt bereits auf HTML5 oder hybride (HTML5 + Bridge) Entwicklung - und das obwohl die Programmiersprache erst dieses Jahr offiziell ratifiziert werden soll. Bei 70 Prozent von ihnen steigt der HTML5-Anteil in diesem Jahr und sogar drei Viertel planen, dass der Anteil nächstes Jahr noch einmal wachsen wird. Nur 10 Prozent nutzen noch Programmiersprachen vor HTML5. Zu den beliebtesten HTML5-Features gehören CSS3, Animationen, Local Storage, Übergänge, Video und die Canvas-API.

Die Zeiten, in denen Entwickler nur entweder für Windows-Dektop-PCs oder für iPhones entwickelten, scheinen vorbei zu sein. Mehr als die Hälfte der Befragten entwickelt für mehrere Plattformen gleichzeitig. Ganz vorne sind hier fünf Endgeräte-Typen: Windows Desktop, MacOS, iPhone, iPad und mindestens ein Android-Smartphone. Nur jeder fünfte Entwickler spezialisiert sich ausschließlich auf mobile Anwendungen; 30 Prozent entwickeln nur für Desktop-PCs.

Der Anbieter von Programmierwerkzeugen hat 2.130 Programmierer in der eigenen Entwickler-Community befragt.

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 13.02.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?